insidegames

Kingdom Hearts HD 2.5 ReMIX – Gut gemacht, Disney und Sqaure Enix!

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 22. März 2015 | 18:18 Uhr von Sandra

Kingdom-Hearts-HD-2.5-ReMIX-Screen

Noch im Laufe dieses Jahres (2015) soll Kingdom Hearts 3 für Playstation 4 und Xbox One erscheinen. Wann es so weit sein wird, steht derzeit zwar noch in den Sternen, aber um die Wartezeit etwas angenehmer zu gestalten als auch zu verkürzen, hat Entwickler und Publisher Square Enix ein wenig Fanservice betrieben. Seit einiger Zeit kann Kingdom Hearts HD 2.5 ReMIX für Playstation 3 käuflich erworben werden. Disney- und Rollenspiel-Freunde erhalten mit dem ergangenen Re-Release des 2006-er Action-RPG-Hits Kingdom Hearts 2 und dem 2010-er PSP-Vertreter Birth by Sleep nicht nur aufgehübschte Optik, sondern auch jede Menge Spielspaß.

Kingdom Hearts 2 Recap: Darum geht’s!

Kingdom Hearts 2 setzt die Ereignisse des ersten Kingdom Hearts-Spiels fort. Erneut gilt es verschiedene von Disney Filmen inspirierte Welten zu erforschen. Dabei variieren die Welten in Sachen Aussehen und Schauplätzen jeweils in Abhängigkeit der Disney-Figuren, auf denen sie beruhen. Partiell wurden Welten aus Kingdom Hearts 1 für Kingdom Hearts 2 übernommen und mit neuen, erweiterten Arealen bereichert. Auch neue Welten haben es ins Spiel geschafft, u.a. das Land des Drachen, eine Anlehnung an den Film Mulan sowie ein Schloss, wie es auch in die Schöne und das Biest vorkommen könnte. Ebenfalls dazu gekommen ist der Fluss der Nostalgie, eine Hommage an Steamboat Willie, wie Mickey Mouse ursprünglich einmal hieß. Weiterhin lassen König der Löwen, Fluch der Karibik oder auch Tron grüßen und standen Pate für die Gestaltung der Welten in Kingdom Hearts 2. Um von einer Welt in eine andere zu gelangen, steht ein Luftschiff zur Verfügung.

Im Zentrum der Ereignisse stehen Sora, ein 15-jähriger Junge und Träger des Schlüsselschwertes. Das Schlüsselschwert ist, wie der Name unschwer erkennen lässt, eine Waffe in Form eines Schlüssels und diese verleiht seinem Träger die Kraft die Dunkelheit zu bekämpfen. Sora zur Seite stehen der Hofmagier des Schlosses, Donald Duck, und der Hauptmann der königlichen Garde, Goofy. Die Drei bekommen einiges zu tun, denn sie müssen sich erneut auf eine lange Reise machen und die Welten vor den Herzlosen als auch den Niemanden, Angehörige der Organisation XIII, beschützen. Schützenhilfe bekommen Sora, Goofy und Donald u.a. von sehr guten Freunden Soras, Riku und Kairi. Aber auch DiZ, ein Mann, komplett in rote Gewänder gehüllt, der auch gute Gründe hat sich an der Organisation XIII zu rächen, erweist sich als Helfershelfer in der Not. Und natürlich gilt es herauszufinden, was es mit dem geheimnisvollen Jungen Roxas auf sich hat.

kingdom-hearts-hd-2-5-remix-screenshot-04

 

Kindgom Hearts: Birth by Sleep: Das steckt drin!

Kingdom Hearts: Birth by Sleep versteht sich als Prequel zur Xehanort-Saga und ist ungefähr zehn Jahre vor den Ereignissen in Kingdom Hearts angesiedelt. Veröffentlicht wurde Kingdom Hearts: Birth by Sleep in Europa im September 2010 und ausschließlich für Sonys Handheld PSP.

Kingdom Hearts: Birth by Sleep erzählt die Geschichte der drei Schlüsselanwärter Aqua, Terra und Ventus. Allerdings besteht nur Aqua die Meisterprüfung. Terra fällt durch, nicht zuletzt auch deshalb, da er die Dunkelheit, die in ihm ruht, nicht vollständig unterdrücken kann. Und als ob das noch nicht reicht, tauchen Unversierte auf, feindliche gesinnte Geschöpfe, die sich aus negativen Gefühlen formieren. Außerdem verschwindet Meister Xehanort spurlos. Jetzt ist es an Terra, Aqua und Ventus die Dinge wieder gerade zu rücken.

Die drei müssen dabei etliche Welten bereisen. Diese sind, Serien typisch, von Disney-Geschichten inspiriert. So gilt es den Zwegenwald (Schneewittchen) ebenso zu besuchen wie das Nimmerland (Peter Pan) oder auch das Verwunschene Reich (Dornröschen) und den Palast der Träume (Cinderella). Auch Final Fantasy geprägte Orte warten darauf erkundet zu werden, beispielsweise Radiant Garden.

Während ihrer langen und nicht ungefährlichen Reise treffen Terra, Aqua und Ventus auf viele bekannte Figuren, die ihnen mehr oder auch weniger freundlich gesonnen sind und mitunter ihr ganz eigenes Süppchen kochen. Trau, schau, wem heißt die Devise. Auch spielen, wenn auch noch als Kinder zugegen, Sora und Riku eine nicht unwesentliche Rolle. Ob sich allerdings verhindern lässt, dass sich am Ende Aqua heldenhaft opfert? Nun, das gilt es herauszufinden.

kingdom-hearts-hd-2-5-remix-screenshot-05

 

Wenn einer eine Reise tut …

Je nach Spielweise dürfen sich Neueinsteiger aber auch Kingdom Hearts Wiederholungstäter auf gut und gerne 30 Stunden (plus/minus) pro Spiel freuen. Auch wenn die Abläufe durch die Bank weg sehr linear gehalten sind, gibt es dennoch reichlich zu tun. Neben den meistens recht anspruchsvollen Kämpfen, die ihr immer wieder bestehen müsst und in denen Taktik und das Einsetzen von Spezialfähigkeiten helfen weiterzukommen, gibt es ergänzend zu den Hauptaufgaben verschiedene Sidequests, mit denen ihr Boni, meistens für eure Figuren, erspielen könnt. Ebenfalls erhaltet ihr für euer Tun Erfahrungspunkte und erreicht ihr einen Meilenstein, gibt’s ein Level Up. Dieses ermöglicht, dass eure Figur u.a. mehr Schaden einstecken oder stärkere Angriffe austeilen kann. Während des Tutorials, dass ebenfalls vorhanden ist, könnt ihr ein Stück weit bestimmen, wie sich euer Charakter per se entwickeln soll.

Die zahlreichen Kämpfe laufen in Echtzeit ab und währenddessen könnt ihr eure Figur frei steuern und je nach Gegebenheit entscheiden, ob ihr einen Schwertschlag ansetzen wollt oder doch lieber in die Zaubertrickkiste greift. Heilungs- als auch Angriffsmagie steht euch dabei zur Verfügung. Außerdem gibt es die Aktionskommandos, bei denen ihr im richtigen Moment eine Taste drücken müsst; Sozusagen eine Art Mini-Quick-Time. Diese kommt vor allem dann zum Einsatz, um kleinere Gegner zu erledigen, einem Angriff aufzuweichen oder um den Kampf gegen einen Endgegner abzuschließen.

kingdom-hearts-hd-2-5-remix-screenshot-07

 

Liebegewonnenes, Neues und bekannte Macken

Wem das Original noch in Erinnerung ist, wird feststellen, dass es neben Zusatzdialogen auch die eine oder andere neue Zwischensequenz zu entdecken gibt. Zweifelsfrei eine gute Sache, denn sie dient dem sichtlich besseren Erzählfluss. Auch der eine oder andere Kampf kann sich als neu und unbekannt erweisen. Birth by Sleep bietet, neben neuen Minispielen, auch einen ergänzenden Schwierigkeitsgrad, der sich vor allem an die Spieler richtet, die eine knackige Herausforderung suchen. Dass insbesondere Birth by Sleep nach wie vor daran krankt, dass der Spielfluss durch die vielen Dialoge stellenweise wie abgehakt wirkt und die Welten hier und da überaus steril anmuten, kann negativ gewertet werden – muss aber nicht unbedingt. Sicher wäre es wünschenswert gewesen, wenn Square Enix hier nochmals hätte Hand anlegen können, dem gegenüber steht natürlich aber auch die Frage nach Aufwand und Nutzen. Folglich konstatieren wir in diesem konkreten Fall: Im Zweifel für den Angeklagten! Dafür, dass Birth by Sleep im Ursprung ein PSP-Spiel gewesen ist, ist der Sprung auf die PS3-Konsole nichts desto weniger geglückt. Das gilt ganz speziell auch für die Steuerung, die während unserer Testphase keinen Grund zum Meckern geliefert hat. Einzig die Kameraführung müssen wir ankreiden, die gelegentlich etwas hektisch anmutet.

Kingdom Hearts 2 wiederum kann seine guten, alten Playstation 2-Wurzeln nicht leugnen, die Überarbeitung für die ReMIX Version kann sich aber auf jeden Fall sehen lassen. Kantige Stellen oder pixelige Texturen halten sich in Grenzen und insbesondere die Nahaufnahmen offerieren bis dato nicht gekannte Details. Insbesondere die Gesichter fallen sehr positiv. Gleiches gilt auch für die Kleidung, die leichter und feiner wirkt. Der HD-Anstrich steht definitiv beiden Kingdom Hearts-Teilen gut zu Gesicht.

Akustisch gibt es, zumindest einmal auf die musikalische Untermalung als auch auf die FX-Sounds bezogen, keinen Grund zu meckern. Auffällig, vor allem für Kingdom Hearts-Kenner: Die 90 Musiktitel in Kingdom Hearts 2 sind neu arrangiert worden – sehr schön. Schade wiederum ist, zumindest für die Spieler, die darauf Wert legen, dass die Disney- und Square Enix-Figuren erneut kein Deutsch sprechen und allenfalls nur deutsche Untertitel zur Verfügung stehen. Wiederum gut gemacht ist, dass es eine ergänzende Episode gibt, die von Kingdom Hearts 2 auf Birth by Sleep überleitet. Diese ist eigenständig und bietet zusätzliche Kampfoptionen, Items, Fertigkeiten und den Kommando-Stil Rhythmen-Meister. Last not least sei noch Kingdom Hearts Re.coded erwähnt, ein kleines Filmchen, das aus Zwischensequenzen des gleichnamigen Handy- sowie Nintendo-DS-Titel zusammen gestellt wurde, welches im Ganzen ein nettes und anschauliches Extras darstellt.

Empfehlung: Da ihr mit Spielbeginn jederzeit im Menü aus den oben genannten Möglichkeiten wählen könnt, steht es euch erst einmal grundlegend frei, mit welchem Teil ihr Kingdom Hearts HD 2.5 ReMix beginnen wollt. Solltet ihr jedoch die Ereignisse chronologisch genießen wollen, startet mit Kingdom Hearts: Birth by Sleep. Wie erwähnt, handelt es sich um das Prequel zu Kingdom Hearts 2. Seid ihr damit durch, schaut euch den Film Kingdom Hearts Re:coded an und zum Schluss spielt genüsslich Kingdom Hearts 2.

kingdom-hearts-hd-2-5-remix-screenshot-09

 

 

Unser Fazit

83 %

Kingdom Hearts HD 2.5 ReMIX ist, wie bereits sein Vorgänger auch, eine gelungene und weitestgehend runde Sache. Die grafische Überarbeitung ist, gemessen dem Grundmaterial, gelungen, und die neuen Inhalte fügen sich stimmig ins Gesamtbild ein. Vor allem sorgen diese dafür, dass die Geschichte noch besser nachvollziehbar ist, Lücken werden geschlossen und ggf. offene Fragen beantwortet. Kritisieren könnte man, dass vorzugsweise eher kleinere Schnitzer und Fehler, die in den Originalen enthalten sind, nicht oder nur unzureichend ausgebügelt wurden. Wirklich zum Ankreiden ist unterm Strich aber nur die manches Mal hektische Kameraführung in Kindgom Hearts: Birth by Sleep. Ansonsten bekommen vor allem Fans der Serie ein super geschnürtes Kingdom Hearts-Paket, das fast keine Wünsche offen lässt.

Pro

  • + HD-Umsetzung gelungen, viele Details jetzt sichtbar
  • + Birth by Sleep Steuerung gut auf PS3 angepasst
  • + Story-Verlauf runder und stimmiger
  • + neue Features und Inhalte
  • + gelungene, akustische Untermalung
  • + ordentlicher Umfang

Kontra

  • - keine deutsche Sprachausgabe
  • - partiell hektische Kamera (Birth by Sleep)
  • - technisch wäre mehr drin gewesen bei Birth by Sleep
  • - teilweise alte Fehler einfach übernommen

Unsere Bewertung

Grafik
 
80 %
Sound
 
80 %
Steuerung
 
80 %
Gameplay
 
85 %
Multiplayer
 
00 %
Spielspaß
 
90 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Leben, lieben, lachen – spielen! Die Pixel und ich sind seit Anfang der 80er Jahre beste Freunde. Mit einem Schneider CPC fing alles an – der Rest ist Geschichte ^-^ Ich mag sie - fast - alle: J-RPGs, Shooter, Action, Adventure, Puzzle… Bei der Achievement/Trophy-Jagd helfe ich euch gerne, selbst sind sie mir nicht so wichtig ;-) Außerdem liebe ich Katzen, mag Action- & Horror-Filme, bin ein Netflix- /US-Serien-Addict und Musik (Metal, 80er, Dance, Oldies, etc.) ist das Nonplusultra (für mich ;-))!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • <>kingdom hearts 2 fluch der karibik
  • content
  • kingdom hearts 2 kritik spiel
  • kingdom hearts 2 5 remix königliche palast
  • Tut Hd Bilder

- ANZEIGE -


*