Let`s Cheer! - Kurztest - insidegames

insidegames

Let`s Cheer! – Kurztest

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 9. Februar 2012 | 11:38 Uhr von Jan Bonino

Microsoft Kinect

Wer kennt sie nicht. Die hübschen Frauen/Mädchen, die neben einem Football Match oder auch bei Basketball ihre Mannschaft anfeuern und mit ihren Pompons wedeln. Mit Leet`s Cheer kann man jetzt genau dies auch zu Hause vor der Konsole ausleben.

Niedlich, nichts weiter
Es gibt 5 verschiedene Modi und unterscheiden sich in ihrem Schwierigkeitsgrad. Local ist hier noch der einfachste Modi mit den leichten Bewegungsabläufen. Bei District und State werden die auszuführenden Bewegungen schon etwas komplizierter. Regionals und Nationals müssen zuerst noch freigeschalten werden, diese Modi sind jedoch mit dem höchsten Schwierigkeitsgrad ausgestattet. Zum Glück gibt es aber noch den Trainingsmodus, in dem alle Bewegungsabläufe in niedrigem Tempo trainiert werden können. Jeder Modus besteht zusätzlich aus 6 Bewegungsabläufen die man auswählen kann (Defense Attack, Mickey etc.).
Wenn man das Spiel zum ersten Mal startet, kann man zu Beginn noch einen Squad Leader auswählen und sein Outfit. Später können noch je zwei neue Leader und Outfits freigeschalten werden.

Leider läuft jeder Modi immer gleich ab: trainieren (je nach Schwierigkeitsgrad mehrere Versuche nötig), dann den eigentlichen Modus mit allen 5 Sternen abschliessen und vielleicht dann noch zu zweit die höchst Punktzahl erreichen. Da das Spiel auch zu zweit gespielt werden kann, wird es vielleicht nicht schneller langweilig als wenn man es alleine spielen würde. Jedoch hätte man hier mehr Abwechslung in die Modi bringen sollen.

Unter Extras können noch die Statistiken, das Magazin Cover und die Credits aufgerufen werden. Bei dem Magazin Cover könnt ihr euch fotografieren lassen mit irgendeiner Pose um dann auf eben dieses projiziert zu werden. Ist auch nicht sehr spannend wie der Rest des Spiels.

Einzig die Optik des Spiel hat mich wirklich überzeugt. Sie passt perfekt zum Spiel und man sieht sofort, dass sich das Spiel an die etwas jüngeren Leute richtet. Auch die Bewegungen die man ausführen muss, werden gut dargestellt und sind leicht verständlich. Trotzdem sollten sich nur wirkliche Fans dieses Spiel kaufen, da das Spiel nicht wirklich viel bietet. Schade.

 

Unser Fazit

45 %

Leet`s Cheer! richtet sich nur an Fans. Eindeutig. Das Spiel bietet nicht viel Abwechslung, die Modi bleiben in ihrem Ablauf immer gleich und sonst gibt es nichts was sich lohnen würde das Spiel zu kaufen. Auch für Männer ist das Spiel überhaupt nicht interessant. War ja klar. Einzig die Optik ist gelungen und zeigt an, an wen das Spiel gerichtet ist. Keine Ahnung was die Entwickler hier überlegt haben. Zu empfehlen ist das Spiel nicht.

Pro

  • Optik ist das Beste am Spiel
  • Bewegungen werden gut erkannt
  • kann zu Zweit gespielt werden

Kontra

  • nach 30 Minuten langweilig
  • Ablauf immer gleich
  • keine Abwechslung

Unsere Bewertung

Grafik
 
50 %
Sound
 
45 %
Steuerung
 
60 %
Gameplay
 
40 %
Multiplayer
 
%
Spielspaß
 
30 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • lets cheer

  • lets cheer test


- ANZEIGE -


*