Limbo - Test / Review - insidegames

insidegames

Limbo – Test / Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 22. Juli 2010 | 8:19 Uhr von Marcel

Letzte Änderung 29. März 2015

limbo_01

Das heiss erwartete Arcade Spiel Limbo wurde gestern endlich auf Xbox Live veröffentlicht. An der diesjährigen E3 haben die Entwickler Playdead einen vielversprechenden Trailer gezeigt. Limbo räumte im Vorfeld am diesjährigen Independet Games Festival die Krone für innovative Grafik und technische Perfektion ab. Ob diese Trophäen zu recht an Limbo vergeben wurde, zeigt unser Testbericht!

Als Limbo gestern endlich veröffentlicht wurde, freute ich mich wie ein kleines Kind. Ich hatte zu Hause gleich meine Xbox 360 angeworfen und direkt das neue Arcade Spiel für happige 1200 Microsoft Points gekauft!

Bizarre Spielwelt

Bizarre Spielwelt

Worum geht es in der Geschichte überhaupt? Wir schlüpfen in die Rolle eines kleinen Jungen. Er ist auf der Suche nach seiner kleinen Schwester, die sich in einem düsteren dunklen Wald verlaufen hat. Ein Märchen beginnt… Limbo startet ohne grosse Dialoge und somit ohne Einführung in die Geschichte. Nach und nach wird der Spieler hinter die Geschichte des Independet Arcade Spiel kommen. In der Welt von Limbo warten unzählige Rätsel. Die Rätseleinlagen reichen von offensichtlich bis hin zu schweren Rätseln.

Beklemmende Ruhe

Beklemmende Ruhe

Limbo hebt sich mit seinem besonderen Stil aus der Masse hervor. Das fällt schon beim Starten des Spiels auf. Spielerisch merkt man das an der einfachen Steuerung, welche sich auf laufen, springen und betätigen beschränken. Und optisch an der kompletten 2D und schwarz / weiss Inszenierung. Der Kontrast ist wirklich dermassen gut gelungen. Ein sehr schönes Beispiel das eine gute Grafik auch richtig verwendet werden muss! Während dem ganzen Abenteuer wird die Atmosphäre durch eine stimmige Geräuschkulisse untermalen.

Unser Fazit

85 %

Es stellt sich die Frage ob 1200 Microsoft Points nicht zu teuer sind für vier bis sechs Stunden Spielzeit? Immerhin kostet Limbo ca. 20Fr. Die Spielzeit wird stark durch den Spieler bestimmt. Je nachdem wie schlecht oder gut der Spieler mit den gestellten Aufgaben klar kommt, variiert die Spielzeit doch extrem. Ich bin der Meinung das Limbo in jede gute Xbox Live Arcade Sammlung gehört. Eine solche perfekte Abstimmung von Grafik, Gameplay und Atmosphäre erlebt man in der heutigen Zeit selten.

Pro

Kontra

Unsere Bewertung

Grafik
 
70 %
Sound
 
90 %
Steuerung
 
85 %
Gameplay
 
80 %
Multiplayer
 
00 %
Spielspaß
 
80 %

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

  • Limbo Review - XboxGamertag - Xbox 360 - Xbox Live - Forum sagt:

    [...] insidegames.ch hat schon einen ersten Blick aufs Spiel geworfen und einen Testbericht verfasst. Limbo Review | insidegames Ich kaufe mir das Spiel. Sieht toll aus __________________ Check [...]

  • [...] Eigenständiger Download-only-Titel (XBL/PSN/WiiWare/PC-Indie) Limbo (360), Super Meat Boy (360), The Misadventures of P.B. Winterbottom [...]

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • <>limbo spielzeit
  • hintergrundgeschichte limbo
  • limbo spieldauer
  • limbo geschichte

  • limbo spielziet
  • worum geht es in limbo
  • spieldauer limbo
  • spielzeit limbo

- ANZEIGE -


*