Little Deviants - Umfangreicher Test / Review - insidegames

insidegames

Little Deviants – Umfangreicher Test / Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 4. März 2012 | 19:03 Uhr von Marcel

vi_littledeviantsg

Ein Launch einer neuer Hardware bringt oftmals viele Spiele mit sich um ein möglichst attraktives Start Angebot zu bieten. Oftmals geht dabei die Qualität zur Lasten der Quantität verloren. Mit Little Deviants erwartet uns ein vielversprechender Launchtitel. Die kleinen Racker werden auf ihrer Reise durchs weite All von den bösen Botz abgeschossen und stürzen auf einem fremden Planeten ab. Nun liegt es ganz alleine an euch, den kleinen, süssen Wesen zu helfen! Wir haben einen Blick auf Little Deviants geworfen und waren entzückt!

Seit dem 22. Februar steht Little Deviants im Handel und bildet sozusagen die erste Arcade Compilation für die PlayStation Vita. Das Spiel entstand im geschlossen BigBig Studios, denen wir auch Pursuit Force für die PSP zu verdanken haben.  Die Geschichte rund um Little Deviants ist schnell erzählt. Die bunten Geschöpfe werden auf ihrer Reise durchs Weltall von den bösen Botz aufs Korn genommen und abgeschossen. Die Deviants landen auf einem fremden Planeten und versuchen ihr Raumschiff schnell wieder flugfähig zu machen, damit sie ihre Reise fortsetzen können. Wie liesse sich das besser inszenieren als mit vielen kurzen Minispielen? Auf den Spieler warten rund 30 Herausforderungen in denen ihr fleissig Punkte verdienen müsst um eine Bronze-, Silber- oder Goldtrophäe einzustreichen.

vi_littledeviantsa Jedes der Minispiele besteht aus mehreren Etappen. Mit zunehmender Etappe nimmt natürlich auch stetig der Schwierigkeitsgrad zu. In den ganzen Levels findet ihr immer wieder wertvolle Sterne die euch zusätzliche Punkte aufs Konto bescheren. Wer auf der Jagd nach den ganzen Goldtrophäen ist, wird um diesen zusätzlichen Punktebonus nicht herumkommen, denn wer fleissig alle Sternchen in einer Etappe einsammelt kriegt einen fetten Zusatzbonus von weiteren 1000 Punkten gutgeschrieben. In manchen Spielen sind auch Uhren versteckt, die bei der Aufnahme das Zeitlimit im jeweiligen Minispiel um weitere wertvolle Sekunden anhebt. Als wäre das noch nicht genug, versteckt sich in jedem Level ein sogenannter Mogger, der das Aussehen einer Katze geerbt hat und für Trophysammler interessant ist.

In den zahlreichen Minispielen werden beinahe alle neuen Features der PlayStation Vita verwendet. Die Palette der Minispiele könnte nicht unterschiedlicher sein. Mal warten kleine Shooter Einlagen auf den Spieler, die das Geschehen dank der hinteren Kamera direkt in euer Wohnzimmer portieren. Das Touchpad auf der Rückseite der Vita wird oftmals als Steuerung missbraucht um euren Deviant vorzubewegen. So gibt es diverse Level wo ihr durchs  Berühren der Vita Rückseite eine Wölbung auf den Bildschirm auslöst, um euren Deviant in die entsprechende Richtung rollen zu lassen. Dabei müsst ihr den bösen Botz immer schön ausweichen und fleissig alle Sternchen einsammeln um einen neuen Highscore zu erzielen. In einem anderen Minispiel habt ihr ein Haus vor euch in dem verschiedene Roboter und Menschen erscheinen. Je nachdem in welche Richtung die Botz schauen, kommt entweder der Screen oder das Touchpad zum Einsatz, um die Schufte aus dem Haus zu schmeissen. Wer versehentlich ein Deviants oder einen Mensch aus dem Haus schmeisst, ist umgehend um -5 Sekunden ärmer und hat noch weniger Zeit das Level zu schaffen. Mit zunehmenden Level wird das Spiel immer schwieriger und erfordert eine gute Augen- / Finger Kombination. Auch die Bewegungssensoren kommen in diversen Spielen zum Einsatz. Meistens steuert ihr ein Fahrzeug, wenn die Bewegungssensoren als Steuerungselement dienen. Die hohe Empfindlichkeit ist am Anfang eine harte Geduldsprobe. Zu guter Letzt kommt selbst das Mikrofon der Vita in einem Minispiel zum Einsatz. Auf den drei Tonlangen (tief, mittel und hoch) fliegen Gegenstände auf den Spieler zu. Mit einem präzisen Summen erzeugt ihr einen Ton und vernichtet somit den Gegenstand, sofern ihr die richtige Tonlage getroffen habt. Im Gegensatz zu allen anderen Minispielen, ist dieses Minispiel eine extrem harte Knacknuss und nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Oftmals muss man extra tief oder extra hoch „summen“ um den Ton zu treffen.

vi_littledeviantsc Im späteren Spielverlauf schaltet ihr dann automatisch weitere Deviants frei, die sich deutlich voneinander unterscheiden und mit Zusatzfähigkeiten verzücken. Pyro ist ein Feuer-Deviant der beim Spielen der Ballonfahrt zum Einsatz kommt. Durch schnelle Reibungen auf dem Touchpad stösst Pyro Flammen aus, die dem Ballon die nötige Kraft zum Auftrieb verleihen. Das pure Gegenteil bildet Frosta. Er kann nämlich gegnerische Botz einfrieren und für kurze Zeit ausser Gefecht setzen. Manche der Minispiele kommen öfters vor, doch dank einem abgewandelten Schwierigkeitsgrad und anderen Zuständen, wird dem Spieler trotzdem viel Abwechslung geboten und jeder wird etwas passendes für sich finden. Wer zudem mit dem PlayStation Network verbunden ist, kann seine erzielten Highscores mit denen der Freunde vergleichen und gegebenenfalls eine Herausforderung für ein bestimmtes Level schicken. So sind in meinem Freundeskreis richtige „Highscore-Kämpfe“ entbrochen, was für zusätzliche Motivation und Langzeitspass sorgt. Gerade wer auf der Jagd nach der begehrten Platin Trophäe ist, hat sich auf  ein hartes Unterfangen eingelassen. Die Highscores für Gold-Raumschiffe sind schon fast utopisch und bockschwer.

Grafisch sieht Little Deviants richtig gut aus. Das Spiel kommt in einem süssen Comic-Look mit viel Liebe zum Detail daher. Jedes der Minispiele wird mit einer kurzen Zwischensequenz eingeleitet. Soundtechnisch darf sich der Spieler über solide Hintergrundmelodien und spassige Soundeffekte freuen. Dank den vielen abwechslungsreichen Minispielen wird dem Spieler eine nette Ansammlung von kurzen Minispielen geboten. Die Einbindung der Features wurde zum grössten Teil gut umgesetzt, bis eben auf die kleine Geschichte mit dem Mikrofon.

Unser Fazit

82 %

Auf vielen Webseiten hat Little Deviants keine guten Wertungen erhalten, aber warum? Haben die Tester das Spiel nicht vollständig gespielt? Oder wo liegt das Problem? Little Deviants beinhaltet eine umfangreiche Minispielsammlung die die neuen Features der Vita auf eindrucksvolle und spielerische Weise demonstrieren. Es macht viel Spass die kleinen Deviants durch die ganzen Minispiele zu jagen und einen Highscore nachdem anderem Highscore aufzustellen. Gerade die Möglichkeit Freunden eine Herausforderung zu schicken oder die eigene Höchstleistung mit einem Freund zu vergleichen, animieren die Spieler zu Highscore Kämpfen. Bis auf wenige Minispiele ist die Steuerung auch absolut präzise gelungen. Technisch ist das Spiel mehr alles okay und bietet eine süsse Knuddel Optik. Einziger Wehrmutstropfen sind die übertriebenen Punktleistungen für ein Gold-Raumschiff. In 2-3 Minispielen hat es zwar schon geklappt, aber alle auf Gold abzuschliessen ist mit viel Glück und Geschicklichkeit verbunden.

Pro

  • zahlreiche Minispiele
  • viel Abwechslung
  • bunte Knuddel-Optik
  • Highscore Jagden sind vorprogrammiert
  • präzise Steuerung

Kontra

  • Mikrofon Eingabe ist nicht präzise
  • Gold Highscores viel zu schwer

Unsere Bewertung

Grafik
 
78 %
Sound
 
75 %
Steuerung
 
82 %
Gameplay
 
84 %
Multiplayer
 
00 %
Spielspaß
 
88 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • little deviants trophäen

  • trophaen leitfaden little diviants online herrausforderung

  • trophäen little deviants

  • little deviants review

  • online herausforderung bei little deviants verschicken

  • Herausforderung schicken little deviants

  • probleme mit little deviants

  • little deviants


- ANZEIGE -


*