Mafia 2: Die Gangster im Test - insidegames

insidegames

Mafia 2: Die Gangster im Test

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 29. September 2010 | 4:32 Uhr von Marcel

Letzte Änderung 29. März 2011

An der Games Convention in Leipzig im August 2007 haben die Entwickler „Mafia 2“ angekündigt. Es sind nun knapp drei Jahre vergangen. Hat sich das grosse Warten auf den Nachfolger des Preisgekrönten Mafia gelohnt? Der Erstling war ein richtiger Überraschungshit und begeistert auf PC wie auch Konsole. Unser Testbericht zu „Mafia 2“ hat das Spiel genauer angeschaut und auf Herz & Nieren getestet! Lest unser Review um mehr zu erfahren.

Vito Scaletta

Wir schlüpfen in die Rolle von Vito Scaletta. Seine Eltern sind in den 40er Jahre nach Amerika ausgewandert. Amerika reizte schon früh mit seinen unbegrenzten Möglichkeiten. Doch es kommt alles anders als vorgestellt. Die erste Wohnung gleich dem eines „Drecksloch“ und ist ein richtiger Alptraum. Vitos Vater muss Tag für Tag im Hafen schwerste Arbeit verrichten. Seine Arbeit ist hart, dreckig und witterungsbedingt. Durch die ganzen Umstände gerät Vito langsam auf die schiefe Bahn. Er war schon so tief im Milieu, dass er bei einem Einbruch ertappt wurde. Vito wurde vor die knallharte Wahl gestellt Gefängnis oder Krieg. Vito Scaletta hat sich für den Krieg entschieden.

Wir übernehmen die Steuerung des jungen Italieners. Nach einem kurzen Einsatz an der Front in Italien ist unser Alter Ego wieder in Amerika. Er wurde im Dienst angeschossen. Sein Freund Joe, mit dem hatte er den Einbruch verübt, kennt glücklicherweise die richtigen Leute in der Mafia. Durch einen Freundesdienst muss Vito nicht mehr an die Front zurück. Einem ruhigen Leben steht nichts mehr im Weg. Doch das Ganze hat einen Hacken. Sein Vater hat ihm hohe Schulden hinterlassen.

Die Story von „Mafia 2“ ist in 15 Kapitel unterteilt. Für ein Open-World Game ist das eher untypisch. „Mafia 2“ verläuft recht linear und gibt keine grossen Freiheiten was die Story anbelangt. Das erkennt das Auge bereits an der mageren Spieldauer. Gerade mal 12 Stunden soll das Abenteuer auf dem normalen Schwierigkeitsgrad dauern. Auf der leichtesten Stufe sind es sogar weniger als 10 Stunden. Das „Mafia 2“ kein typisches Open-World Spiel ist habe ich erwähnte. Aus diesem Grund ergründe ich auch die tiefe Spielzeit. In anderen Genre Ablegern sind meist zahlreiche Nebenmissionen oder Minispiele mit von der Partie. Im neusten Mafia Teil sucht ihr vergeblich danach! Dafür ist die Story gut in Szene gesetzt, bietet viel Spannung und fesselt vor den Bildschirm.

Spielerisch überzeugend

In Sachen Gameplay haben die Entwickler gute Arbeit abgeliefert. Die Steuerung ist einfach und ideal aufs Pad ausgelegt. Wirklich neues bietet „Mafia 2“ nicht, aber das muss auch nicht sein. Der Spruch „Never change a running System“ passiert hier ganz gut dazu. Für die Fahrzeugsteuerung haben die Entwickler ein kleines Feature eingebaut. Es gibt zwei verschiedene Arten der Steuerung. Einmal die „normale“ und einmal eine „Simulation“. In der normalen Einstellung fährt das Fahrzeug wie auf Schienen durch die grosse weite Welt Empire Bay. Ganz anders ist es dafür mit der Simulationseinstellung. Das Fahrzeug bricht öfters aus und die Fahreinlagen sind eine richtige Herausforderung. Ein weiteres cooles Feature ist der integrierte Tempomat. Mittels Knopfdruck fahrt ihr nur noch eine bestimmte Geschwindigkeit. Wer jetzt denkt, ich rase durch ganz Empire Bay hat sich gründlich geschnitten. Vorsicht ist vor der Polizei geboten, wie  im realen Leben, sehen sie Temposünder als Plage an. Es kann schon einmal passieren, dass euer Auto plötzlich still steht, dann habt ihr wohl vergessen die Karre vorher mit Benzin aufzutanken. In GTA habe ich mir schon lange ein solches Feature gewünscht! Mit Mafia 2 wird es endlich Wirklichkeit. Während einer wichtigen Mission konnte ich bislang keinen Benzinnotstand ausmachen und sonst gäbe es alternative Varianten wie zum Beispiel eine brutale Autoentführung ganz im Stile eines Mafiosi. Ein Auto kann auf zwei Arten beschafft werden. Entweder klaut es auffällig oder unauffällig. In der auffälligen Variante schlägt Vito die Scheibe ein, was Passanten alarmieren könnte, die wiederum die Polizei um Hilfe rufen. In der unauffälligen Variante versucht ihr mit Hilfe eines Dietrichs in einem simplen Minispiel das Schloss zu knacken.

Wie im grossen Bruder gibt es auch in Mafia 2 sogenannte Paint-Shops wo mit einem Schlag euer ganzes Kopfgeld verschwindet. Mit dem nötigen Kleingeld kann der Spieler sogar neue Felgen oder ein modifiziertes Nummernschild kaufen. Es ist alles eine Frage des Gelds.

Ein grosser Kritikpunkt ist die oftmals überforderte KI der Gegner oder der Mitmenschen. Ich habe einige Male beobachtet wie Menschen ohne Grund gegen eine Wand oder einen Masten gelaufen sind. Auch kann der Fall eintreten, dass urplötzlich verfolgende Polizeiwägen verschwinden, weil sie in eine Hauswand gedonnert und stecken geblieben sind. Obwohl ich hier einige Kritikpunkte offen an den Tag gelegt habe, überwiegt in meinen Augen die positive Seite des Gameplays.

Die Technik von gestern

Spiele die lange in Entwicklung sind, haben den Hang zu einer eher mauen Optik, weil die Grafik damals das Nonplusultra war. Auch Mafia 2 merkt man das Problem an. Die Grafik ist tatsächlich nicht mehr auf dem aktuellsten Stand der Dinge, aber keinesfalls hässlich oder uralt. Die Texturen hätten ruhig ein wenig mehr Liebe und Details vertragen. Die Zwischensequenzen sind sehr schön in Szene gesetzt und wissen zu begeistern. Was mich stört ist die verzögerte Lippensynchronisation. Während der ganzen Spielzeit sind mir nur selten einmal Ruckler aufgetreten.

Auch wenn die Optik nicht mehr ganz auf dem neusten Standard-Level ist, spielt die Akustik in einer höheren Liga mit. Mafia 2 wurde vollständig auf Deutsch synchronisiert. Mir ist schon lange nicht mehr eine solche gute Synchronisation in die Ohren gedrungen. Gelangweilte Sprecher versucht man vergeblich. Selbst die Soundeffekte sind alle tiptop und könnten nicht besser sein. Natürlich weiss auch die musikalische Untermalung zu begeistern und passt bestens zur Atmosphäre. Mafia 2 ist ein akustisches Highlight!

Unser Fazit

%

Pro

Kontra

Unsere Bewertung

Grafik
 
%
Sound
 
%
Steuerung
 
%
Gameplay
 
%
Multiplayer
 
%
Spielspaß
 
%

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • mafia 2 erfolge leitfaden inside games

  • ps vita gangster & Mafia Spiel

  • mafia 2 test

  • mafia 2 neue felgen

  • mafia 2 trophies inside game

  • mafia spiele

  • john wick mafia

  • mafia 2


- ANZEIGE -


*