Mein Fitness-Coach Club im Test Nintendo Wii - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Mein Fitness-Coach Club im Test Nintendo Wii

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 11. April 2011 | 12:34 Uhr von Tim Jung

Letzte Änderung 3. Mai 2015

Mein Fitness Coach (3)

Fitness für zu Hause. Und nicht nur das. Mein Fitness-Coach Club versetzt den Spieler in sein eigenes Fitnessstudio. Mein Fitness-Coach Club ist bei uns für die Nintendo Wii im Test.

 

Fitness-Coach Club enthält viele verschiedene Übungen und dies in verschiedene Kategorien oder Grundlagen aufgeteilt. So wird eure Fitness im Bereich des Oberkörpers, Körpermitte, Balance, Cardio, Flexibilität und Beine/Bauch geprüft und natürlich dementsprechend verbessert. Wie gut das Spiel für die Nintendo Wii aber wirklich die Fitness verbessert erfahrt ihr später im Test. Mein Fitness Coach Club soll von erfahrenen Fachleuten in der Fitness-Branche entwickelt und ausgebessert worden sein. Liest sich interessant. Doch wie viel steckt denn dahinter?

Behalte die Motivation!

 

Zu Beginn müssen wir leider auch schon den ersten negativen Punkt auflisten. So dauert es einige Zeit, bis sich der Spieler an die Anordnung der Übungen zurechtgefunden hat. Auch das Menü wirkt fast so als sei es unfertig. Anschließend soll der Spieler ein Profil erstellen. Dort werden dann die wichtigsten Punkte festgelegt wie das Alter, Gewicht, Größe, Geschlecht und schlussendlich das Ziel, jenes der Spieler hoffentlich vor Augen hat. Ein positiver Punkt ist, dass diese Änderungen später immer wieder abgeändert werden können, falls ihr etwas verändern wollt. Nun kommt der interessante Teil. Das Ziel wird festgelegt. So könnt ihr zum Beispiel “Gewicht verlieren“ als euer Ziel festlegen. Auch hier punktet Mein Fitness-Coach Club. So lassen sich die verschiedenen Ziele festlegen, jene natürlich auch wieder abgeändert werden können. Der Umfang kann sich also auch jetzt schon sehen lassen. Es sind sehr, sehr viele verschiedene interessante Übungen vorhanden. Leider muss der Spieler seine Übungen selbst zusammen suchen, was eigentlich sehr schade ist. Schauen wir uns allerdings noch einmal den “Zielbereich“ etwas genauer an. Sobald ihr euer Ziel erfolgreich erreicht und absolviert habt, dürft ihr anschließend ein neues Ziel auswählen. Mit sogenannten Fitnesspunkten lässt sich ein solches Ziel erreichen. Doch ihr müsst immer eine genaue Anzahl davon haben. Durch abschließen einer Übung erhält ihr zum Beispiel solche Punkte. Eine nette kleine Sache ist, dass ihr eure Übungen die euch gefallen auch Bewerten dürft. Somit könnt ihr diese dann abspeichern und immer wieder schnell auswählen. Wenn wir nun den Hauptbereich des Spiels ein wenig näher betrachten, nämlich die Ausführung und Verarbeitungen der jeweiligen Übungen, müssen wir leider gleich zu Beginn ein Großer negativer Punkt feststellen. Zwar werden die Bewegungen ziemlich gut erkannt, doch es gibt keine Kontrolle über das Ausführen der Übungen. So könnt ihr die Übungen total falsch ausführen, doch sie werden immer gleich erkannt. Es fällt nicht auf! Was soll das? Wenn ein Fitness-Spiel erscheint müssen doch die Übungen genau überwacht werden, dass der Spieler sie auch wirklich richtig umsetzt. Doch hier kann alles falsch gemacht werden, ohne dass ihr erkannt werdet. Natürlich geht es darum, dass der Spieler sich das Spiel kauft weil er in einem sportlichen Bereich besser werden will und es schlussendlich von ihm abhängt wie die Übungen ausgeführt werden. Aber dennoch. Doch es fällt auch etwas positiv auf. Denn wenn die Übungen richtig gemacht werden, kann die Fitness und der Muskelaufbau dementsprechend verbessert werden. Allerdings dürft ihr nicht den großen Umfang, wie oben schon beschrieben, vergessen. Dieser fällt wirklich positiv auf. Wenn ihr zum Beispiel für das Einwärmen eine Übung sucht und ihr euch für das Cardio “Dance Warme Up” entscheidet, kann das wirklich anstrengend werden. Selbstverständlich muss die Übung auch richtig ausgeführt werden, kontrolliert werdet ihr ja nicht. Die Fortschritte lassen sich jeweils aufzeichnen. Eine nette Sache. Somit sieht der Spieler immer wieder seine Fortschritte, die er in Mein Fitness Coach Club erreicht. Die Übungen werden kurz vor Start diesen kurz, sehr kurz erklärt. Anschließend geht es gleich los. Mit der Zeit kommt ihr aber locker in die Übung rein, eine richtige Erklärung ist aber nicht vorhanden.

Grafik und Sound

 

Die Grafik bewegt sich für ein Wie Spiel in einem grünen Bereich. So sehen die Landschaften, in denen ihr die Übungen absolviert, ganz nett und schön aus. Die Texturen wirken zwar oft matschig. Die Figuren und Charaktere zeigen zwar keinerlei Emotionen oder sonstiges, doch immerhin wirken sie sonst recht gut umgesetzt. Die Bewegungen laufen flüssig ab und sie sehen echt aus. Der Sound fällt beinahe überhaupt nicht auf, da der Spieler sich entweder gerade am anstrengen ist, oder ihr euch im Menü befindet. Allerdings ist dieser in Ordnung. Er stört nicht und passt gut zum Spiel. Aber besonders auffallend ist er auch nicht. Manchmal werden leider die Bewegungen nicht richtig erkannt und es gibt Unterbrüche. Dies tritt nicht oft auf, störend ist es trotzdem.

Unser Fazit

60 %

Mein Fitness Coach Club ist ein solides Nintendo Wii-Spiel. Es beinhaltet einige kleinere negative Punkte und leider ein ziemlich großer. Das Ausführen der jeweiligen Übungen wird überhaupt nicht kontrolliert. So kann der Spieler eigentlich etwas ganz anderes erledigen während der Übung, falsch wird es nicht bewertet. Das ist sehr schade. Allerdings muss betont werden, wenn jemand ein Fitness Spiel spielen möchtet, sollte er sich auch wirklich anstrengen. Es hängt also schlussendlich vom Spieler ab. Auch eine richtige Erklärung der Übungen bleibt aus. So fängt ein Turner an die Übung vorzuzeigen und ihr müsst so schnell wie möglich diesem nachkommen. Doch der Umfang in Mein Fitness Coach Club kann sich positiv sehen lassen. Es gibt sehr, sehr viele verschiedene Übungen. Diese sind auch größtenteils gut umgesetzt und fordern den Spieler. Eine weitere nette Sache sind die Ziele, die festgelegt werden können. So kann zum Beispiel das Ziel "Gewicht verringern“ ausgewählt werden. Die Fortschritte lassen sich genau anschauen und beobachten. Wenn die Übungen auch konstant und genau erledigt werden, können tatsächlich Fortschritte erzielt werden. Die Grafik ist nichts besonderes im Spiel, sie fällt nicht negativ auf, es gibt aber auch keine Höhepunkte von dieser. Die Bewegungen werden ziemlich gut erkannt. Doch leider gibt es oft einzelne Unterbrüche und die Ausführung wird nicht mehr richtig erkannt. Für Spieler die ein Fitness Spiel für die Wii suchen ist dieser Titel gut geeignet. Allerdings muss auch die nötige Motivation und vor allem die Kontrolle über sich selbst vorhanden sein.

Pro

  • sehr großer Umfang
  • gute Übungen
  • festlegen der Ziele
  • Fortschritte können erzielt werden<7li>

Kontra

  • Anordnung der Übungen unübersichtlich
  • keine Kontrolle der Ausführung von den Übungen
  • grafisch keine Höhepunkte
  • kein richtiges Trainingsgefühl
  • manchmal Bewegungen nicht genau erkannt
  • kein Tutorial am Anfang

Unsere Bewertung

Grafik
 
50 %
Sound
 
60 %
Steuerung
 
60 %
Gameplay
 
70 %
Multiplayer
 
0 %
Spielspaß
 
40 %

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • wii fitness coach

  • mein fitness coach club wii test
  • mein fitness-coach club test
  • wii mein fitness coach club
  • fitness coach
  • <>wii mein fitness coach
  • mein fitness coach club wii
  • <>mein fitness coach wii

- ANZEIGE -


*