Motionsports im Test - insidegames

insidegames

Motionsports im Test

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 18. November 2010 | 23:51 Uhr von Marcel

Letzte Änderung 29. März 2011

xb360_motionsportsc

Motionsports ist der direkte Konkurrenz zu Kinect Sports. Voll gepackt mit sechs unterschiedlichen Sportarten schickt Ubisoft Motionsports ins Rennen. Ob die Spielesammlung etwas taugt, wird unser Review zeigen.

Ubisofts Motionsports ist eine einfache Minispielsammlung mit sechs unterschiedlichen Sportarten. Eine Hintergrundstory oder verschiedene Spielmodi sucht der Spieler vergeblich. Vor jeder Sportart werden in einem kurzen Tutorial die wichtigsten Steuerelemente genauer erläutert. Jedes Mal ist es dieselbe Leier. In jeder Sportart gilt es der Star zu werden. Bei jedem Event gibt es Ruhmespunkte abzustauben, die euch in der Karriere vorantreiben und zusätzlich neue Events freischalten. Sobald ein Abschnitt komplett absolviert ist, werden anhand einer schönen detailreichen Statistik zahlreiche Daten geliefert. So sieht man zum Beispiel wie viele Zeitstrafen der Spieler kassiert hat und vieles weiteres. Ich stelle euch jetzt kurz und knapp die verschiedenen Sportarten vor.

In der ersten Disziplin geht es ums Drachenfliegen. Der Drache ist einfach zu steuern. Neigt man die Hände nach vorne, so fliegt der Gleitschirm in Richtung Boden und gewinnt an Geschwindigkeit. Zieht der Spieler allerdings die Hände nach hinten, so bremst das den Drachen aus und er gewinnt an Höhe. Ziel des Spiels ist es von A nach B zu fliegen und auf dem Landepunkt möglichst präzise und sanft zu landen.

Die mit Abstand schlimmste Sportart ist das Reiten. Ich habe keinen blassen Schimmer was sich Ubisoft dabei gedacht hat. Reiten ist Frauensache. Sowohl auf dem Pferd wie auch beim Sex. Aber warum ist es einer der sechs Disziplinen? Damit das Pferd losrennt muss ich meine Hände schütteln. Wenn ich meine Hände nach rechts oder links bewege macht das Pferd dasselbe. Geht der Spieler kurz in die Hocke und wieder nach oben, so setzt das Pferd zu einem Sprung an. Während unserer Testphase hat das nicht immer einwandfrei geklappt.

American Football ist die nächste Sportart im Bunde. In meinen Auge ist dass das beste Minispiel in Motionsports. Alles fängt relativ harmlos an. Am Anfang muss der Spieler sich nur ducken oder Stangen ausweichen. Im weiteren Verlauf wird es zunehmend schwieriger und erfordert richtige Koordination.

Mit der vierten Disziplin kommt der Winter ins Wohnzimmer. Im Skilaufen kann der Spieler sein Können in sieben verschiedenen Disziplinen unter Beweis stellen. Es gilt während eines Laufes unterschiedliche Sterne einzusammeln und die künstliche Intelligenz zu schlagen. Die Steuerung entspricht der Realität. Man geht ein wenig in die Knie und verlagert das Gewicht auf eine Seite.  Geht man noch weiter in die Knie, dann fährt man umso schneller ist aber im Gegenzug nicht sehr agil. Auch hier funktioniert die Steuerung nicht immer einwandfrei.

Kommen wir zur Königsdisziplin in Motionsports. Gemeint ist Fussball. In diversen Abschnitten muss der Spieler den Ball ins eckige Ding reinhauen. Damit es nicht zu einfach wird, bläst im fortgeschrittenen Spielverlauf ein fieser Wind, der die Flugbahn massgeblich beeinflusst. Mit ein bisschen Übung ist das aber kein grosses Problem. Die Umsetzung ist ordentlich und funktioniert ohne Probleme.

Die letzte Disziplin im Bunde ist Boxen. Das Minispiel ist in sieben verschiedene Abschnitte unterteilt. Hier tauchen ähnliche Probleme wie in Fighters Uncaged auf. Es fehlt an verschiedenen Variationen. Der Spieler kann nur drei verschiedene Schläge anbringen. Einen rechten Haken, ein Aufwärtshaken (auch Uppercut genannt) und eine schnelle Gerade. Das war es auch schon.

Unser Fazit:

In Motionsports ist bestimmte für jeden Geschmack etwas dabei. Allerdings kann die Steuerung nicht in jedem Minispiel überzeugen. Gerade während dem Reiten und Skifahren kann es schnell zu frustigen Momente führen, weil die Steuerung einfach nicht sauber und einwandfrei programmiert ist. Mit den anderen drei Sportarten haben die Entwickler einen guten Job gemacht. Eine gute Alternative zu Motionsports ist das Hauseigene Kinect Sports!

Unser Fazit

%

Pro

Kontra

Unsere Bewertung

Grafik
 
%
Sound
 
%
Steuerung
 
%
Gameplay
 
%
Multiplayer
 
%
Spielspaß
 
%

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • motion sports alles freischalten
  • freischalten motion sports kinect
  • xbox motion sports freischalten
  • <>motion sports freischalten
  • Pferd hat TestPhase
  • motionsports kinect alles freischalten

  • motionsports kinect rumespunkte beim skifahren
  • kinect motionsports erfolge leitfaden

- ANZEIGE -


*