Ninety Nine Nights 2: Das Review - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Ninety Nine Nights 2: Das Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 25. September 2010 | 7:29 Uhr von Marcel

Letzte Änderung 24. Juni 2012

Ninety Nine Nights ist ein besonders Schwert unter den Spielen. Es will sich einfach keiner Kategorie eindeutig zuordnen. Microsoft hatte mit Ninety Nine Nights gute Erfolge erzielt Seit Tagen ist die Fortsetzung im Handel erhältlich. Der Publisher hat gewechselt, Ninety Nine Nights 2 wird von Konami für laue 49.- vertrieben. Ob das Erfolgsprinzip aufgeht, und wie sich der Publisherwechsel auf das Spiel auswirkt, weiss unser brandaktueller Testbericht zu Ninety Nine Nights 2!

Ungewohnte Einführung

Ohne grosse Umschweife werden wir direkt ins tobende Spielgeschehen katapultiert. Die Entwickler haben auf ein Tutorial oder eine kurze Einführung dankend verzichtet. Nur die Spezialattacken werden uns auf einem kleinen HUD kurz eingeblendet. Was sich die Entwickler von Ninety Nine Nights 2 gedachtet haben, ist mir schlichtweg ein Rätsel.

Die Story ist einfach und schnell erklärt. Es tobt mal wieder ein Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen! Ein dunkler Lord wurde von einer bösen Hexe mit unglaublichen magischen Kräften bestärkt, damit er die Lichtkugeln findet. In 99 Tage muss er die Dunkelheit und das Licht vereinen und die Welt wird untergehen. Gelingt dem Lord dieses Unternehmen nicht, dann wird er am 100ten Tag zu Staub verfallen. Zugegeben die Story klingt lächerlich, aber die steht in Ninety Nine Nights 2 auch nicht im Vordergrund. Zentrales Spielelement sind die riesigen Schlachten.

Leichter als das Erstlingswerk

Ninety Nine Nights hatte einen knackigen Schwierigkeitsgrad. Einige Passagen konnten nur durch mehrmaliges neustarten geschafft werden. Im Vergleich zum Erstling ist der Schwierigkeitsgrad in Ninety Nine Nights 2 gesunken. Oft stehen die Gegner dumm in der Gegend rum und warten nur abgestochen zu werden. Nach einer erfolgreichen Mission werden alle Seelen gezählt. Danach geht es ins simple Charakterentwicklungssystem. Die Einfachheit schadet dem Spiel nicht. Schnell sind alle Seelen verprasst und die Schlacht kann in die nächste Runde gehen. Nach einigen Spielstunden fällt das grösste Manko von Ninety Nine Nights 2 auf. Das Spiel hat eine dermassen unausgeglichene KI. Teilweise verhalten sich die Gegner blöder als blöd und dann gibt es wieder das pure Gegenteil. Für eine weitere Fortsetzung wünsche ich mir mehr Ausgeglichenheit.

Grafisch ist die Fortsetzung von Konami ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite muss ich zugeben, dass die Charaktere gut gestaltet sind und mit schicken Waffen in die Schlacht ziehen, aber dann gibt es wieder das pure Gegenteil. Gerade die Spieltexturen sind nicht glaubwürdig genug und sehen aus als wären sie im falschen Spiel gelandet. Natürlich ist mir auch klar das man keinen Überflieger a la Final Fantasy XIII erwarten darf oder kann, aber ein bisschen mehr Mühe und Liebe hätte Ninety Nine Nights 2 auf keinen Fall geschadet!

Die grösste Stärke liegt wohl darin, dass sich der Spieler seine eigene Musik zu den riesigen Schlachten anhören kann. Ich finde das ist ein nettes Feature, weil gerade bei der Musik gehen die Geschmäcker sehr weit auseinander.

Multiplayer ahoi!

Was macht wohl mehr Spass? Eine Session alleine oder eine Spielsession mit einem Freund oder einer anderen Person? Richtig, eine Spielsession mit einem Freund. Gerade in letzter Zeit schreien die Käufer nach kooperativen Spielen. Der Markt hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Der Multiplayermodus ist in Ninety Nine Nights 2 nicht so ausgereift wie in anderen grossen Spielen, aber er erfüllt seine Zwecke gut. Die Jagd nach Seelen macht zu zweit einfach mehr Spass als alleine. Die gesammelten Punkte im Multiplayer können ohne Probleme beim Singleplayer Charakter eingelöst werden. Wenn das nicht mal benutzerfreundlich ist!

Fazit:

Ninety Nine Nights 2 löst in mir ein Wechselbad meiner Gefühle aus. Auf der einen Seite gefallen mir die riesigen Schlachten, die gelungenen Charaktere und der vorhandene kooperative Modus, aber das Spiel beherbergt auch Schattenseiten. Die unausgeglichene KI gibt mir schwer zu Denken und auch die grafische Darstellung lässt zu wünschen übrig. Für 49.- darf sich der Spieler allerdings nicht beklagen und soll das Schnäppchen als Zwischenverpflegung betrachten. Wer sich unsicher ist, soll doch die Demo anspielen. Diese ist auf dem Amerikanischen und Deutschen Xbox Live Marktplatz erhältlich.

Unser Fazit

%

Pro

Kontra

Unsere Bewertung

Grafik
 
%
Sound
 
%
Steuerung
 
%
Gameplay
 
%
Multiplayer
 
%
Spielspaß
 
%

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • ninety nine nights 2 charaktere
  • ninety nine nights review
  • <>ninety nine nights
  • <>ninety nine nights 2
  • xbox360 n3 2 erfolge
  • wie heißt die hexe aus ninety nine nights 2

  • ninety-nine nights ii erfolg leitfaden

  • ninety-nine nights


- ANZEIGE -


*