insidegames

Pure Football – Xbox 360 Test / Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 15. Juni 2010 | 8:28 Uhr von Marcel

Letzte Änderung 29. März 2015

pure-football

Mit Pure Football ist ein erstes richtiges Konkurrenz Produkt zu Fifa Street 3 aus dem Hause Electronic Arts auf dem Markt erschienen. Pure Football ähnelt sehr dem grossen Bruder, aber kann dieser aus seinem Schatten treten? Unser Testbericht wird dieser Frage nachgehen.

Einfach strukturiert

Pure Football ist sehr einfach aufgebaut und leicht zugänglich. Im Hauptmenü muss sich der Spieler zwischen einem schnellen Spiel, einer Kampagne oder Xbox Live entscheiden. Im schnellen Spiel müssen noch einige Einstellungen vorgenommen werden und los kann die Action gehen. In einer Kampagne fangt ihr bei Null an. Das heisst zuerst erstellt ihr einen eigenen Spieler und vergebt wichtige Attribute wie zum Beispiel: Kunstschuss, Passspiel oder Zweikampf. Zudem müsst ihr festlegen ob euer Spieler ein Stürmer, Verteidiger oder gar ein Mittelfeldspieler ist. Ist das erledigt, muss noch eine eigene Mannschaft kreiert werden. Dazu dürft ihr das Mannschaftslogo und den Mannschaftsnamen selber auswählen. Im späteren Spielverlauf könnt ihr sogar eure Trikotsfarben ändern.

Jetzt geht es ans Eingemachte! Das Ziel des Kampagnemodus ist es am am Ende des Monates in der Top 8 zu sein und sich somit für das “Grosse Turnier” zu qualifizieren. Als Nobody startet ihr auf dem letzten Platz. In der Karriereleiter steigt ihr mit vielen Siegen und Erfahrungspunkte Leiterchen für Leiterchen rauf. In jedem Event gibt es bestimmte Zielvorgaben wie z.B. “Spiele 5 Minuten lang und gewinne das Spiel” oder “Wer zuerst 3 Tore schiesst hat gewonnen”. Die Eventaufgaben unterscheiden sich nicht gross voneinander.  An einem Spieltag muss sich der Spieler für einen Event entscheiden. Pro Ort stehen vier unterschiedliche Events zur Verfügung. Ein abgeschlossener Event kann immer wieder wiederholt werden. Schliesst ihr einen Event erfolgreich ab, gibt das wichtige Erfahrungspunkte für euren selbstkreierten Spieler.

Interessanter Spielablauf

Sobald ihr euch für einen Spielevent entschieden habt, müsst ihr gegen eine andere Mannschaft antreten. Das kann Brasilien, Türkei, Frankreich oder Holland sein. Alle grossen Nationen sind vertreten. Natürlich ist euer primäres Ziel die geforderte Zielvorgabe des Event zu erreichen. Als sekundäres Ziel solltet ihr Ausschau nach neuen Spieler halten. Jeder Spieler einer gegnerischen Mannschaft kann man zu sich ins Spiel holen. Für das müsst ihr aber wieder Herausforderungen bestehen. Die sehen wie folgt aus: “Schiesse 3 Puretore” oder “Erhalte kein Gegentor”. Der Spieler sieht zu Beginn eines Spieles welche Herausforderungen für welchen Spieler erfüllt sein müssen.

Während einem Match gibt es wie in Fifa Street 3 kein Foul, oder zumindest nicht gleich. Wer zu oft Fouls begeht, riskiert einen Elfmeter zu kassieren. Für jedes brutale Foul füllt sich die Foulanzeige. Nach drei groben Fouls erhält der Gefoulte einen Elfmeter zu gesprochen, auch wenn ihr euch im Angriff befindet. Der Schiedsrichter tolleriert einiges, aber bei weitem nicht alles! Im Gegensatz zum Fifa gibt es in Ubisofts Pure Football eine sogenannte Pureanzeige. Die Pureanzeige füllt sich mit jedem gehaltenen Ball des gegnerischen Torwarts auf. Ist die Anzeige vollständig aufgefüllt, so kann der Spieler beim nächsten Schuss einen Pureschuss vom Stapel lassen, der ähnlich stark ist wie ein Gamebreaker Schuss in Fifa Street. Während der ganzen Partie ist nichts dem Zufall überlassen. Die Entwickler haben eine Stärkeleiste eingebaut, die den Schuss in verschiedene Stärken unterteilt. Gelb, grün, weiss & rot. Liegt der Schuss in der Gelbensektion der Leiste, dann ist es ein schlechter Schuss und unter Umständen zu schwach. Ein guter Schuss sollte im grünen Bereich liegen. Ein weisser Schuss ist ein richtiger Pureschuss und nur schwer zu halten. Wer im roten Bereich loslässt, hämmert den Ball bestimmt meilenweit über das Tor!

Unser Fazit

40 %

Pure Football hat zwar einige Macken, einen unausgeglichenen Schwierigkeitsgrad und fehlende Abwechslung, aber trotzdem fesselt das Spiel für kurzweilige Momente an den Bildschirm. Ich weiss nicht ob es einfach am faszinierenden Karrieremodus liegt oder dem interessanten Gameplay..Meine Mannschaft soll zuerstoberst stehen! Als Budgettitet und Liebhabern von Fifa Street kann ich das Spiel ans Herz legen. Wer sich nicht auf diese alternative Fussballvariante einlassen kann, soll die Finger davon lassen.

Pro

Kontra

Unsere Bewertung

Grafik
 
40 %
Sound
 
40 %
Steuerung
 
40 %
Gameplay
 
38 %
Multiplayer
 
25 %
Spielspaß
 
10 %

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

  • Darklight (360-source.ch) sagt:

    Fazit von http://www.360-source.ch

    Das Spiel ist sehr gut geworden, die Grafik dürfte etwas besser sein. Aber Sound und die Atmosphäre tun ihr Bestes um es aufzuwerten. Der grosse Schwachpunkt ist die Steuerung, aber wie gesagt mit einem Patch hätten wir einen echten Konkurrenten zu Electronic Arts Platzhirsch FIFA Street.

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • <>pure football leitfaden
  • pure football trophäen leitfaden
  • richtige spieleinstellung fifa street football attribute
  • pure football ps3 spieleinstellung kampagne

  • pure football erfolge insidegames
  • pure football xbox forum kunstschuss wie
  • 360source ch
  • pure football wie kunstschuss

- ANZEIGE -


*