Reality Fighters - insidegames

insidegames

Reality Fighters

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 14. Juni 2012 | 15:31 Uhr von Kevin

Reality-Fighters-Artikelbild

Reality Fighters, was könnte das sein? Eine Art Street Fighter in der Realität? Ja so ungefähr könnte man es definieren. Es handelt sich hier um eine Augmented Reality, welche laut Definition eine computergestützte Realitätswahrnehmung ist und alle menschlichen Sinnesmodalitäten anspricht. Das heißt da wo ihr die Außenkamera Eurer Playstation Vita hinhaltet wird der Hintergrund zu einer Kampfarena gemacht in welcher ihr dann kämpft. Eine echt geniale, wie gelungene Erfindung. Ob und wie sehr das Spiel insgesamt überzeugen konnte erfahrt ihr in unserem Test.

BONSAIII…! reality-fighters-a

Es handelt sich hier um ein klassisches Prügelspiel, wo man solange auf seinen Gegner einprügelt bis sich sein Lebensbalken komplett geleert hat und man somit den Kampf gewinnt. Aber zuerst müsst ihr ein Foto von euch schießen, weil ja der Kämpfer euer Gesicht bekommt. Dann passt ihr noch die Körpergröße und die Körperstatur an und sucht euch fetzige Klamotten raus. So jetzt müsst ihr euch nur noch für einen Kampfstil  entscheiden.

Die Kämpfe finden vor integrierten Hintergründen statt oder und das ist wirklich richtig toll, man hält die Kamera vor irgendeinen Hintergrund und da finden dann die Kämpfe statt. Hier muss man sagen das dieses Feature sehr gut funktioniert nur auf eine ausreichende Beleuchtung sollte man achten. Also zum Gameplay  kann man sagen das es doch ziemlich einfach gehalten ist, so gibt es auch nur starke und schwache Angriffe, man kann springen und einen Spezialangriff ausführen.
Diese Auswahl bieten selbst Beat ‘em ups an, zu spektakulären Combos kann man die Aktionen aber nicht verbinden.  Die Combos hätten aber ruhig noch ein wenig spektakulärer und umfangreicher gestaltet werden können. Leider ist so der Spielspaß schnell verflogen, auch online kommt nur wenig Freude auf, da man auch Schwierigkeiten hat Spieler zu finden die dieses Spiel besitzen  und wird so schnell eintönig und langweilig. Aber wenn das Spiel sich weiter auf dem Markt etabliert und man online genug Gegner findet wird es sehr viel Spaß bringen. Weil dieses doch sehr lustige Prügelspiel Spiel gemeinsam wohl noch viel mehr Spaß macht als alleine. Im Spielumfang kann Reality Fighters sicherlich nicht mit anderen Prügelspielen wie Soul Calibur, Tekken oder Street Fighter mithalten.

Der Meister Mister Miyagi

Der Storymodus ist leider eher dürftig gehalten. Ihr bittet den großen Mister Miyagi darum, euch zu trainieren. Der weise Bonsai-Liebhaber und liebenswerter „Opi“ aus Okinawa dürften die meisten von euch aus den alten Karate Kid  Filmen kennen. reality-fighters-b Ihr  tretet nacheinander gegen seine Schüler an und bezwingt sie, um euer Training abzuschließen und Mister Miyagi zu beeindrucken. Der Storymodus ist zwar recht eintönig, aber die Kommentare von Miyagi sind so kultig und witzig, dass ihr euch wohl ab und an ein Lächeln über die Lippen rutscht.

Grafik und Sound

Natürlich habt ihr mit der Augement Reality Funktion  den kompletten Durchblick. Die Figuren hingegen sind Leider nicht immer perfekt. Die Animationen sind zwar gut und das Menü schön bunt gestaltet, aber die Charaktere sind dann optisch doch eher mindere Qualität. Also nichts gegen den Witz an der Sache wenn man mit einem übergewichtigen Kämpfer im Borat-Bikini  kämpft. Es geht einfach um die unscharfen Gesichter, kantige Texturen  und auch die Hintergründe hätten besser ausfallen können. Der Sound ist hingegen echt gelungen und witzig, die Kampfgeräusche sind an die Kampfstile angepasst und sind echt cool.

Unser Fazit

67 %

Nun, wie soll man es am besten beschreiben. Reality Fighters ist mit Sicherheit kein ausgefeiltes Kampfspiel, aber es glänzt an Witz und Spaß. Die Augmented Reality Funktion ist ein sehr cooles Feature, was den Spiel Spaß in dem Spiel erheblich anhebt. Wenn die Kämpfer mit eigenem Gesicht und den ausgefallenen Klamotten auf deinem Küchentisch kämpfen, das ist schon ein spaßiger Effekt der einem zum schmunzeln bringt. Die Story ist leider eher dürftig und die Grafik der Charaktere auch, allerdings macht der Humor das Spiel um einiges spaßiger und bietet daher sicherlich einige Stunden witzige Unterhaltung. Leider ist der Online Modus noch ziemlich langweilig weil es zu wenige Mitspieler gibt. Der Umfang von Reality Fighters ist leider nur sehr gering gehalten und bietet so nur für einige Stunden Spaß. Also für Spieler der bekannten Prügelspiele bietet das Spiel sicherlich nicht genügend Action, da es zu wenige Kampfattacken und Combos gibt um richtig in Fahrt zu kommen. Allerdings für Freunde von witzigen Prügelspielen ist dieses Spiel zu empfehlen.

Pro

  • Coole Kampfstile
  • Sehr Spaßig
  • Kämpfer mit eigenem Gesicht
  • Augement Reality Funktion
  • sehr viele Features für Charakter

Kontra

  • schwammige Grafik
  • zu geringer Storymodus
  • zu wenig Combos
  • zu wenig Kampfstile

Unsere Bewertung

Grafik
 
63 %
Sound
 
64 %
Steuerung
 
69 %
Gameplay
 
75 %
Multiplayer
 
68 %
Spielspaß
 
77 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • reality fighters test

  • augmented reality jobs

  • gibt es bei reality fighters trophaen ps vita

  • reality fighters tropheaen


- ANZEIGE -


*