Serious Sam HD - Der XBox 360 Test - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Serious Sam HD – Der XBox 360 Test

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 21. April 2011 | 18:56 Uhr von Fabrice

Letzte Änderung 3. Mai 2015

serioussamtitel

Sam „Serious“ Stone ist zurück! Und dieses Mal in High Definition. 2010 erschienen die ersten beiden Abenteuer vom Actionhelden Serious Sam in aufpolierter Version auf XBox Live. Die Serious Sam Reihe steht schon seit vielen Jahren für schnelle, kompromisslose Action während die meisten anderen Ego-Shooter mittlerweile auf Realismus setzten. Da aber immer noch viele Spieler Downloadinhalten eher skeptisch gegenüber stehen, wurden die ersten beiden Begegnungen von Serious Sam mit dem fiesen Mental jetzt als Discversion veröffentlicht. Wir haben unsere Miniguns und Raketenwerfer geschultert um diesen Test aus den Fängen der Bösewichter zu ergattern!

Das erste und zweite Aufeinandertreffen

Zwar bieten beide Serious Sam Spiele eine Hintergrundgeschichte, doch diese ist schlussendlich nicht wirklich der Rede wert und dient nur als Gerüst für die ganze Action. In der Zukunft findet auf unserer geliebten Erde ein heftiger Krieg statt. Die Truppen von Mental unter ihrem General setzten alles daran die Menschheit auszurotten. Der Titelheld Sam „Serious“ Stone hat sich als bester Kämpfer der Menschen herausgestellt, weshalb auch nur er auf eine ganz spezielle Mission entsendet wird. Er soll in die Vergangenheit reisen, um dort Mental aufzuhalten bevor dieser die Erde überhaupt überrennen kann. So wird Sam in das antike Ägypten entsendet, um dort ein altes, ausserirdisches Artefakt zu finden.

Der zweite Teil, passenderweise „The Second Encounter“ genannt, setzt am Ende von Teil 1 an. Sam konnte Mental vorerst aufhalten und um in seine Zeit zurückzukehren, ist er an Bord eines ausserirdischen Raumschiffes. Doch es kommt doch immer alles anders als man denkt. Das Schiff stürzt ab und Sam ist zurück auf der Erde, aber immer noch nicht in seiner Zeit. Um zurück zu kommen muss er verschiedene Zeitportale finden um ein Ersatzschiff der Ausserirdischen zu finden. So kämpft er sich durch das Südamerika der Mayas und Inkas oder Europa im Mittelalter. Nebenbei gilt es natürlich auch noch etliche fiese Monster aus Mentals schier unermesslichen Armeen zu plätten.

Laden und entsichern!

Die Serious Sam Reihe steht für schnelle, simple und kompromisslose Ego-Shooter Action am Laufband. Die Spiele orientieren sich an klassischen Ego-Shootern, bei denen es im Prinzip nur darum geht möglichst viele Feinde über den Haufen zu ballern. Statt den damals oft genutzten, engen Korridoren setzt der kroatische Entwickler Croteam auf weite und vor Allem offene Kampfplätze. Wer jedoch auch nur einen Hauch Realismus erwartet, wird hier aber nicht allzu viel Spass haben. Wenn Serious Sam seine Waffen nutzt (die Auswahl ist gewaltig, Colts, Miniguns, Lasergewehre, tragbare Kanonen oder Schrotflinten) gibt es weder Rückstoss noch muss nachgeladen werden. Es geht einzig und allein darum seine Gegner über den Haufen zu schiessen. Und diese sind klar in der Überzahl und ganz schön schlecht gelaunt. Doch schon bei den Gegnern offenbart sich der erstklassige Humor von Serious Sam. Die Gegner orientieren sich zum einen an allen möglichen mystischen Figuren wie Zyklopen oder fliegenden Harpyien. Diese sind jedoch unglaublich lustig gestaltet. Besonders witzig sind die Selbstmord-Attentäter. Diese tragen in ihren ausgestreckten Armen jeweils eine scharfe Bombe, während sie aus vollem Hals schreiend auf den Helden zu rennen. Eigentlich ist das anatomisch aber völlig unmöglich, da die Selbstmordattentäter gar keine Köpfe auf ihren Schultern tragen. Sobald der erste, kopflose Suizidbomber schreiend auf einen zu rennt, kann man sich das Lachen wohl kaum verkneifen. Auch der Held selber ist immer für einen Witz bereit und nimmt oft das Genre der Ego-Shooter mit coolen Sprüchen auf den Arm. Wenn man beispielsweise mehrmals hintereinander auf die gleich aussehenden Gegner trifft, kommentiert er dies mit einem trockenen „Hey, hab ich dir nicht schon im vorletzten Raum in den Hintern getreten?“.  Oder wenn plötzlich Gegner hinter Sam aus dem Nichts erscheinen, lässt er das natürlich ebenfalls nicht unkommentiert.

Neben dem Einzelspielermodus bietet Serious Sam auch unterschiedliche Mehrspielermodi. Im ersten Teil gibt es nur einen Ko-Op Modus für insgesamt vier Spieler. So kann man zusammen die normalen Missionen abklappern. Im zweiten Teil gibt es auch Spielmodi in denen man gegeneinander antreten kann.

Wohin geht die Reise dieses Mal?

Der Titel der Sammlung der beiden erschienen Serious Sam Spiele stellt schon mal klar worin die grösste Änderung im Vergleich zu den Originalen zu finden ist: High Definition. Die Grafik wurde ordentlich aufpoliert, dennoch darf man hier nicht zu viel erwarten. Schliesslich haben die Spiele schon ein paar Jahre auf dem Buckel, was man auch sieht. Dennoch ist die Optik durchaus gelungen. In den beiden Spielen besucht man schön unterschiedlich gestaltete Umgebungen, von Ägypten bis Südamerika. Der ganze Look ist sehr comichaft gestaltet, wodurch es einfach Spass macht die Spiele zu begutachten. Besonders die Gegner sehen richtig gut und abwechslungsreich. Im Vergleich zum Original wurde auch noch ein wenig mehr Blut spendiert, wodurch die Gegner noch effektreicher zerfetzt werden. Die englische Sprachausgabe ist nicht schlecht und gerade die Soundeffekte der Waffen und Gegner sind toll anzuhören.

Unser Fazit

60 %

Wer eher auf Ego-Shooter der alten Schule steht, kommt kaum um Serious Sam HD herum. Hier wird quasi unendlich viel Action geboten und der Wiederspielwert ist ganz ansehnlich. Wer bisher noch nie in den Genuss von Sam „Serious“ Stones Abenteuer gekommen ist, wird viele unterhaltsame Stunden in „The First Encounter“ und „The Second Encounter“ finden. Ausserdem erscheint noch in diesem Jahr endlich der dritte Teil der Reihe, was wäre also wohl eine bessere Vorbereitung als nochmals die alten Teile durchzocken?

Pro

  • Zwei Spiele zum kleinen Preis
  • Daueraction am Laufmeter
  • Viele unterschiedliche Waffen
  • Abwechslungsreiche Areale
  • Lustige Co-Op Missionen
  • Amüsantes Gegnerdesign

Kontra

  • Wenig abwechslungsreiches Gameplay
  • Zu geradliniger Missionsaufbau
  • Langweilige Mehrspielermodi gegeneinander
  • Relativ hoher Preis im Vergleich zu den Downloadversionen

Unsere Bewertung

Grafik
 
70 %
Sound
 
60 %
Steuerung
 
70 %
Gameplay
 
60 %
Multiplayer
 
50 %
Spielspaß
 
60 %

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als MrNice oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

  • Highlight Roundup 16/2011 | KonsolenDealz sagt:

    [...] in der Grundschule: Lernen mit Minecraft (bei EA Spielkultur)Tests:Portal 2 (bei ZockWorkOrange)Serious Sam HD (bei insidegames)Mortal Kombat (elHabib)Crysis 2 (bei Polyneux)PlayStation Move Heroes (bei Playconsol)Xperia Play [...]

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • serious sam hd test

  • serious sam Erfolge
  • serious sam hd xbox 360 test

  • serious sam 2 erfolge 360 spiele
  • serious sam xbox test
  • serious sam tfe erfolge
  • <>serious sam hd erfolge leitfaden
  • serious sam hd xbox 360

- ANZEIGE -


*