Shift 2: Unleashed - Das rasante Review - insidegames

insidegames

Shift 2: Unleashed – Das rasante Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 31. März 2011 | 14:03 Uhr von Fa4Bii

Letzte Änderung 3. Mai 2015

Jetzt wird es Unleashed!!
Mit Need for Speed: Hot Pursuit brach Electronic Arts, in Zusammenarbeit mit DICE und Criterion Games, neue Renn-Action ins Wohnzimmer. Das Spiel überzeugt mit actionreichen Spielmodis, indem sich eine Gruppe Racer gegen die Cops von Sercrest Country durchkämpfen muss. Allerdings war schon beim Release von Hot Pursuit klar, dass Shift 2 Unleashed in einer Zeitspanne von rund vier Monaten erscheinen wird. Der Entwickler der Shift-Serie, Slightly Mad Studios, hat sich bei Shift 2 Unleashed wieder auf das Rennstrecken-Prinzip fixiert. Mehrere Rennfahrer messen ihr Können auf einer abgesperrten Strecke ohne die Regeln zu verletzen. Allerdings ist der Spielmodus, sowie das Gameplay und die Grafik in Shift 2 um einiges vielversprechender. Shift sorgte im Jahre 2009 für gute Verkaufszahlen, dass könnte bei Shift 2 vielleicht in die Hose gehen, da Hot Pursuit schon einen grossen Umsatz generieren konnte. Wir lassen uns überraschen und präsentieren euch hiermit unser Review zu Shift 2 Unleashed.

Werde zum Rennfahrer – mit Shift 2 Unleashed!
Der Karrieremodus in Shift 2 soll dich vom Amateurfahrer zum gross gefeierten Profi machen. Auf deinem langen Weg bis hoch auf die Spitze erhältst du allerdings immer wieder Tipps von anderen Profi-Rennfahrern. Man startet in der Modern D-Klasse und muss sich über 16 Levels bis zur GT1-Klasse aufarbeiten, indem man viel Rennen gewinnt und viele Punkte sammelt. In diesen verschiedenen Klassen gibt es mehrere Arten von Herausforderungen. Man fährt ein normales Rennen auf einer Rennstrecke gegen andere Mitstreiter und muss natürlich versuchen, auf den ersten Platz zu fahren. Nebenbei gibt es noch Hot Laps-, Eliminator- und Drift-Events. Bei den Hot Laps kann der Spieler einen brandneuen Wagen testen, ohne ihn wirklich kaufen zu müssen. Dabei muss er über drei Runden die vorgegebene Bestzeit möglichst schnell knacken. Im Eliminator-Rennen sollte man nie auf dem letzten Platz landen. Jede halbe Minute fällt der letztplatzierte aus dem Rennen. Wer am Ende auf den ersten Platz bleibt, gewinnt das Event. Dabei sollte man die Dreher in der Kurve möglichst vermeiden, denn es ist sehr schwer, einen Rückstand aufzuholen. Am besten dosiert durch die Kurven fahren und auf den Geraden die Gegner überholen. Die Drift-Events bieten die Möglichkeit, auf einer abgelegenen Strecke mal richtig die Sau rauszulassen. Jedoch kann man nicht einfach auf die Puste drücken, sondern muss seinen Wagen immer unter Kontrolle haben.

Zurück zu den Wurzeln
Bei den meisten Rennspielen dreht sich alles um moderne und schnelle Wagen mit exklusiven Ausstattungen und Designs. Doch die Entwickler von Shift 2 Unleashed geben auch den Retro-Fans etwas zu bieten. Im Karrieremodus gibt es eine Event-Klasse namens „Retro“ bei der man mit aufgemotzten Autos aus den 80er und 90er Jahren durch die Rennstrecken flitzen und dabei eine Menge Spass haben kann.

Die Werkstatt und seine Kreativität
Die Werkstatt gibt dem Spieler die Möglichkeit, dein eigenes Auto individuell zu tunen. Dabei können einerseits optische Verfeinerungen vorgenommen werden, wie zum Beispiel Karosserie, Lack oder Felgen bearbeiten. Andererseits kann man auch technisch sehr viel verändern. Man kann verschiedene Modifikationen vornehmen sowie den Motor, das Getriebe, die Aufhängung, Bremsen und Reifen mit neuen Upgrades verbessern. Ein kleiner oder kompletter Nitro-Boost kann ebenfalls eingebaut werden.

Neue Wagen? Auf zum Autohändler
Der Autohändler in Shift 2 Unleashed hat eine riesen Auswahl an Marken und Modellen. Etwa 120 Autos stehen zur Auswahl, vom Bugatti Veyron mit einer Höchstgeschwindigkeit von 407 km/h bis hin zum VW Golf Mk1 mit einer Pferdestärke von rund 110 PS. Manche kann man beim Autohändler kaufen und andere müssen in Events freigeschaltet werden. Die Fahrzeuge werden nach Geschwindigkeit und Bremsweg in verschiedenen Klassen eingestuft. Mithilfe von Upgrades kann man beispielsweise ein D-Modell auf ein C-Modell upgraden und somit auch bei den höheren Events mitmischen.

Immer wieder etwas Neues…
Hinter jedem Need for Speed-Titel verbirgt sich eine Überraschung. Bei Hot Pursuit waren es die exklusiven Autos und die tollen Spielmodis, bei Shift waren es die Tuning- und Einstelloptionen und bei Shift 2 Unleashed ist es die Cockpit-Perspektive, die Wagenauswahl und der atemberaubende Klang der Motoren. Allerdings hat das Spiel auch seine Schattenseiten. Bei den Drift-Events wurde ich als Amateur-Fahrer sprichwörtlich ins kalte Wasser geworfen. Es wirkt zwar realistisch, ist allerdings in Punkto Ausführung für Neulinge und Amateure sehr schwer zu verstehen. Man braucht das richtige Gefühl für Gas- und Bremspedal und muss im richtigen Timing durch die Kurven sliden. Ansonsten geriet das Auto in Übersteuern und der Fahrer hat keine Kontrolle mehr. Trotz der dreiteiligen Tutorialphase und der leichten Schwierigkeitsstufe immer noch sehr komplex. Auch das Handling im Rennen, vor allem in den Kurven, ist zu Beginn sehr ungewohnt, wird aber mit der Zeit auch zur Routine. Leider friert auch der Bildschirm im Spiel immer wieder ein, der Karrieremodus wird jedoch automatisch gespeichert.

What a feeling!
Grafisch ist Need for Speed immer wieder ein Augenschmaus. Auch Shift 2 hat mich optisch wieder überzeugt und sorgt für eine flüssige und hochwertige Grafik. Beim Fahren in der Cockpit-Perspektive kommt es mir so vor, als würde ich wirklich in einem Auto sitzen und durch die Rennstrecke rasen. Es wirkt alles sehr realistisch. Man fährt mit Höchstgeschwindigkeit durch die Start- und Zielgerade und muss in den Kurven das Tempo gut unter Kontrolle haben. Ansonsten liegt der Wagen im Kiesbett und es ist immer mühsam, dort wieder rauszukommen. Leider wird das Bild in der Cockpit-Kamera bei starken Kurven meist sehr verschwommen und man erkennt die Strecke gar nicht mehr.

Beweise dein Können im Onlinemodus
Der Onlinemodus gibt dem Spieler die Möglichkeit, sich mit anderen Rennfahrern aus der ganzen Welt zu messen. Dabei können verschiedene Spielmodis wie Rennen, Zeitfahren, Fahrer-Duell, Gruppen-Duell, Duell-Aufholjagd und Gruppen-Aufholjagd gespielt werden. Zudem bietet Shift 2 Unleashed eine Auswahl von ca. 100 Rennstrecken, die im Offline- sowie Online-Modus befahrbar sind. Seit dem Release von Hot Pursuit hat Need for Speed einen sogenannten Autolog-Server eingebaut, bei dem die Bestzeit auch in Offline-Rennen weltweit ersichtlich ist und man sich so auch im Karrieremodus mit seinen Freunden messen kann. Ausserdem können auch Bilder von eigenen Autos online gestellt werden. Leider benötigt dieser Onlinemodus wieder einmal einen Online-Pass, dass die gute Laune bei den meisten Spieler wieder zerstört. Der Online-Pass kostet 800 MS-Points, das sind rund 20 SFr. Wer also ein gebrauchtes Spiel kauft, muss höchstwahrscheinlich noch zusätzlich Geld für den Onlinespass investieren.

Unser Fazit

90 %

Shift 2 hat mich in Punkto Karrieremodus mehr als überzeugt. Dieser bietet nämlich unendliche Events und Herausforderungen und eine gigantische Auswahl an verschiedenen Autos und Strecken. Das Gefühl im Spiel bzw. im Rennen sorgt ebenfalls für viel Action und Adrenalin, beispielsweise beim Fahren in der Cockpit-Perspektive. Die Steuerung sowie die Grafik verlaufen sehr flüssig, allerdings ist die Engine des Spiels für Anfänger zu Beginn sehr komplex. Man muss seine Boliden immer unter Kontrolle und dosiert in die Kurven gehen, damit man eine Bestzeit erzielen kann und aufs Podium fahren kann. Auch das Driften weist bei der Ausführung seine Probleme auf. Der Sound ist mit seiner Lautstärke ein genialer Nebeneffekt. Alle, die sich ein Need for Speed mit realistisches Rennatmosphäre wünschen, ist Shift 2 die richtige Wahl.

Pro

  • rund 120 Autos
  • über 100 Strecken
  • Wagentuning und Upgrades
  • abwechslungsreiche Events
  • Nachtrennen
  • Cockpit-Perspektive
  • Grafik und Sound
  • langandauerner Karrieremodus
  • passende Steuerung
  • voller Schaden (einstellbar)

Kontra

  • Bildschirm friert oft ein
  • Steuerung beim Driften
  • unscharfes Bild bei starken Kurven (Cockpit-Sicht)
  • Online-Pass

Unsere Bewertung

Grafik
 
90 %
Sound
 
90 %
Steuerung
 
80 %
Gameplay
 
90 %
Multiplayer
 
80 %
Spielspaß
 
90 %

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

  • sommergemuese sagt:

    Hi guter Test, aber das mit dem Deutsch üben wir noch einmal. ;) Ist nicht böse gemeint, nur Kritik.

  • ⇒ SHIFT 2 Unleashed M! Games GT 5 Wertung Google sagt:

    [...] viel zu hecktisch und laut dort. insidegames.ch hat auch ein Review. insidegames Shift 2: Unleashed – Das rasante Review | Insidegames SHIFT 2 wird einen Online-Pass besitzen. + [...]

  • [...] ließen wir das Review(klick) zu Shift 2 Unleashed aufschalten. Das Spiel ist seit gestern auf dem Markt [...]

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • PS3 VIDEOS MOTOR TJUNING HIELFE SHIFT2
  • review shift2
  • der Cockpit
  • <>shift 2 review
  • shift 2 test
  • shift 2 unleashed friert ein
  • aufgemotzte autos bilder
  • aufgemotzte autos


- ANZEIGE -


*