insidegames

Slice Zombies for Kinect – Xbox One Test / Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 4. Juni 2015 | 21:00 Uhr von Alexander Winkel

Slices-Zombies-for-Kinect

Dank der offeneren Politik von Microsoft haben Independent Entwickler auf der Xbox One eine größere Chance und können ihre Spiele wesentlich unkomplizierter über den Marktplatz veröffentlichen. Die Gunst der Stunde hat ein junges Team aus Stuttgart wahr genommen und das Kinect-Gemetzel Slice Zombies vor kurzem veröffentlicht. Ein kurzweiliges Funspiel haben Erhan und Manny damit auf die Beine gestellt, was aber noch Potenzial nach oben aufweist!

Das Offensichtliche können auch wir nicht leugnen, denn ein Vergleich mit der Schlacht der Früchte, unter den Smartphone-, Tablet- und auch Kinect-Spielern wohl eher als Fruit Ninja bekannt, lässt sich nicht vermeiden. Wer nur einen Augenblick den vor der Kamera wild gestikulierenden Spieler zuschaut, dabei einen weiteren kritischen Blick auf den Bildschirm wirft, erkennt die frappierend ähnliche Spielmechanik. Anstatt saftiger Melonen, Erdbeeren und anderen Früchten werden Unmengen an toter Zombies über den Bildschirm geschleudert, deren Arme, Beine und Köpfe mit fliesenden Armbewegungen sauber abgetrennt werden.

Ein Sinn für Humor zeigen die zwei Entwickler aber durchaus, die sämtliche Grafiken, Spielmechaniken als auch die Musik eigenhändig erstellt haben. Denn schmunzeln kann man während der rabiaten Schlacht durchaus, nicht aufgrund des roten Kunstblutes, sondern den teils witzigen Charakteren. Denn die Untoten ähneln ab und an bekannten Figuren wie Mario & Luigi, Kenny und Co. Aber auch denen, so leid es uns auch tut, geht es letztendlich an den Kragen!

slice-zombies-for-kinect-screenshot-01

 

Zombie Ninja

Sämtliche Zombies müssen also schnellstmöglich zu Hackbraten verarbeitet werden. Man schwingt die Arme und versucht mit den messerscharfen Händen alles zu erreichen. Ziemlich einfach zu Beginn, doch es braucht durchaus ein paar Versuche, bis man die im Hintergrund tickende Uhr auch tatsächlich überlebt und den Level erfolgreich abschließen kann. Ein Bonusspiel verspricht anschließend reichlich Gold, welches aber auch im normalen Spiel in Hülle und Fülle über den Bildschirm regnet. Die Highscore dient zugleich den Erfahrungspunkten. Damit steigt euer Wissen, aber es ziehen auch Veränderungen im Spielverlauf mit sich.

Slice Zombies for Kinect ist aber auch einen Tick anspruchsvoller, da zusätzlich explosive Bomben aufkommen und einem das Leben schwer machen. Trefft ihr diese, verliert ihr genauso ein Leben wie wenn einer der schlurfenden, stöhnenden Zombies nicht das zeitliche segnet. Nach nur wenigen Fehlschlägen heißt es unweigerlich “Game Over” und das einfach gestaltete Hauptmenü wird ohne Siegerehrung angesprungen. Doch nicht nur Explosives sorgt für etwas mehr Anspruch in der Kinect-Fuchtelei. Weitere Zombies schleichen sich mit ansteigender Spieldauer und Erfahrung ein und variieren zudem das Gemetzel. Diese düsen mit einer Rakete durch den Bildschirm, Fliegen mit Ballons aus dem Bildschirm oder tauchen anderweitig auf. Manch ein fetter Zombie muss sogar mit mehreren Hieben zerstückelt werden. Man muss also deren neue Verhaltensmuster erst studieren und etwas mehr aufpassen.

slice-zombies-for-kinect-screenshot-02

 

Da geht noch was

Slice Zombies for Kinect ist letztendlich ziemlich simpel gehalten aber prinzipiell unterhaltsam und ganz ehrlich, für einen Pausenfüller oder während der Werbung, wenn man gerade wieder die TV App der Xbox One für die privaten Sender nutzt, sind die kurzweiligen Schnetzelorgien durchaus tauglich. Es verhält sich wie mit den simplen, einfachen und kurzweiligen Handyspielen, die man an der Bushaltestelle oder beim Warten auf die U-Bahn mal ein paar Minuten spielt. Es muss schnell gehen und darf nicht zu tiefgründig sein, um als Lückenfüller zu dienen und dies macht der Titel durchaus ganz geschickt,

Auf Dauer kann der er aber leider nicht ganz überzeugen. Es gibt nur einen einzigen Spielmodus, der auch noch zeitlich begrenzt ist. Der Höhe der Highscore sind somit ebenfalls Grenzen gesetzt. Mit einem Modus, der unendlich lange bis zum Verlust aller Versuche, oder zusätzlichen Mehrspieleraktivitäten und sonstigen Einfällen wäre dem oben genanten Urvater dieser Spielart durchaus Konkurrenz geboten. Die Zombie-Hatz bietet neben dem eingeschränkten Spielmodus leider nur einen simplen Shop, in dem sich einige nette Verbesserungen finden, oder auch der einen oder andere Hintergrund zur Variation der Optik im Spiel. Da wurde durchaus einiges an Potenzial verschenkt, welches das ambitionierte Team vielleicht für einen Nachfolger noch nutzen wird.

slice-zombies-for-kinect-screenshot-03

 

Unser Fazit

65 %

Slice Zombies for Kinect darf sich nicht vor einem Vergleich mit Fruit Ninja sträuben. Die Spielmechanik ist frappierend ähnlich. Anstatt leckerer, bunter Früchte schnetzeln wir teils an bekannte Charaktere erinnernde Zombies. Die Spielmechanik ist simpel, geht aber gut von der Hand. Leider ist der Spielspaß durch eine tickende Uhr und einem einzigen Spielmodus etwas eingeschränkt so dass man Slice Zombies for Kinect eher nur zwischendurch in der Pause genießen kann, aber nicht unbedingt auf Dauer. Der Titel ist ein vielversprechender Anfang für die Zwei-Mann Truppe aus Stuttgart und vielleicht sehen wir ja bald eine Version, die uns dann auch weitere Spielmodi und mehr Freiheit bietet.

Pro

  • + Simpler und einfacher Einstieg, so dass Anfänger wie Profis gleichermaßen zurecht kommen.
  • + Witzige Zombie-Charaktere lassen uns ab und an schmunzeln.
  • + Über den Shop kann sowohl die Optik als auch die Spielmechanik verändert und verbessert werden.
  • + Kurzweiliger Spielspaß als Pausenfüller.

Kontra

  • - Leider nur ein einziger, recht simpler Spielmodus vorhanden ...
  • - ... der zudem durch eine tickende Uhr eine Grenze setzt.
  • - Kein Mehrspielermodus vorhanden.
  • - Steuerung im Menü muss man durchschauen, dann geht sie gut von der Hand!

Unsere Bewertung

Grafik
 
50 %
Sound
 
60 %
Steuerung
 
75 %
Gameplay
 
60 %
Multiplayer
 
00 %
Spielspaß
 
65 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Aufgewachsen mit der ersten Nintendo-Konsole, fühlt sich Alexander Winkel eigentlich auf allen Plattformen heimisch. Trotz seiner offensichtlichen Hingabe zur Xbox – die vielen Gamerscore Punkte erspielen sich nicht von selbst – lässt er seine Schreibwut an allen Videospielen aus, unabhängig vom System.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • slice zombies game


- ANZEIGE -


*