Sniper: Ghost Warrior 2 Siberian Strike DLC - Test / Review - insidegames

insidegames

Sniper: Ghost Warrior 2 Siberian Strike DLC – Test / Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 16. April 2013 | 17:25 Uhr von Sandra

Sniper Ghost Warrior 2 - Siberian Strike DLC

Würden wir jetzt den Bezug zur Realität herstellen, könnte man CI Games sowas wie Böswilligkeit unterstellen, denn wir haben doch erst den langen, partiell harten und sehr Schneereichen Winter hinter uns gebracht. Nach Sonne und Wärme lechzend warten wir auf den großen, hellen Feuerball am Himmel, dass er uns aus unserer Eisstarre raus holt, uns erlaubt wieder leichte Kleidung zu tragen, gefrostete Frucht am Stil, wahlweise in der Waffeltüte zu genießen, das kühle Blonde die Kehle entlang rinnen zu lassen … aber nö, das interessiert CI Games bzw. Elite-Scharfschütze Cole Anderson nicht die Bohne. Dick Einpacken ist einmal mehr angesagt, dazu das Sniper-Gewehr geschultert und ab geht es gen Osten, Richtung Uralgebirge, in den asiatischen Teil der russischen Föderation – gemeinhin auch als Sibirien bekannt.

Alles wie gehabt, nur viel kälter

Wir gehen einfach einmal davon aus, dass ihr mit dem Hauptspiel Sniper: Ghost Warrior 2 vertraut seid – denn mit dem frisch auf allen Plattformen (PC, PS3, Xbox 360) erschienen DLC Siberian Strike macht der leise auftretende Thrid-Person Shooter da weiter, wo das Grundgerüst aufgehört hat. Allerdings ist es vorbei mir feuchter Wärme im Dschungel oder stickig warmen Straßenschluchten in Ex-Jugoslawien. Der Weg führt euch in die fast immer vorherrschende ewige Kälte Sibiriens – der Landstrich, der fast neun Monate lang ununterbrochen von einer Schneefläche bedeckt ist. Ein Paradies für Schneefreunde – ein Greul wohl für jeden, der schon mit unserem bisschen Winter zu kämpfen hatte. Egal, jammern hilft nichts, es warten Aufträge auf euch, die es gilt auszuführen.

Zwei vor, einen zurück

Sniper: Ghost Warrior 2 hat euch sozusagen den Ist-Zustand serviert und euch ein Stück weit im Unklaren gelassen, was Scharfschütze Cole Anderson, den ihr auch im DLC spielt, schon hinter sich gebracht hat. Dafür gibt es den DLC Siberian Strike, denn dieser entführt euch zeitlich nicht nur ins fast ewige Eis, sondern auch zeitlich vor die Geschehnisse des Hauptspiels. Ihr seid mit Anderson auf einer Rettungsaktion in Sibirien, denn der CIA-Agent Diaz wird vermisst. Auf der Suche nach ihm kommt ihr der Entwicklung des biologischen Kampfstoffes auf die Spur, eben jeder Kampfstoff, der bereits im Hauptspiel Grund für euch war um den halben Globus zu reisen.

Sniper: Ghost Warrior 2 – Siberian Strike DLC:

Auch wenn eine Begleitperson eine feine Sache sein kann, in Sniper: Ghost Warrior 2 der sogenannte Spotter, ist es auch schön, wenn man einmal alleine seinen Weg gehen kann. Diesen Gefallen hat uns CI Games in Siberian Strike DLC getan, da wir mit Anderson ganz auf uns und unsere Fähigkeiten reduziert werden. Aber genau das macht den Reiz dieses DLCs aus, denn es kommen nicht dauernd irgendwelche Funksprüche, die schon Gegner ankündigen, die noch Kilometer weit weg sind oder eben besagter Spotter, der meckert, wenn die vorgegebene Route ein wenig verlassen wird. Jetzt heißt es genau wissen was zu tun ist, die Sinne auf hab acht Stellung gebracht und die Umgebung zum besten Freund gemacht. Auf diese Weise macht snipern einfach richtig Spaß!

Auf diese Weise komplett auf euch und eure Fähigkeiten gestellt, solltet ihr euch eurer Ausrüstung besinnen, wobei das Wärmbildgerät sicherlich den wertvollsten Dienst leistet. Egal ob Fahrzeuge oder Gegner, gleich wie weit sie auch weg sein mögen oder sich in Gebäuden verstecken, damit könnt ihr sie aufspüren ohne gleich selbst auf dem Präsentierteller aufzutauchen.

Technisch befindet sich Siberian Strike auf dem Niveau des Hauptspiels. Allerdings solltet ihr euch davon nicht besonders kriegen lassen. Konzentriert euch vielmehr auf die Geschehnisse, darauf nicht erwischt zu werden, berücksichtigt die Wetterbedingungen und seht zu, dass ihr unerkannt aus der ganzen Sache wieder raus kommt, denn am Ende schmeckt nichts so zuckersüß wie der Erfolg – oder in dem Fall erspielte Gamerscore-Erfolge bzw. Trophäen.

 

Unser Test basiert auf einem DLC-Code für das Hauptspiel Sniper: Ghost Warrior 2 – Xbox 360 Version.

Unser Fazit

79 %

Der Sniper: Ghost Warrior 2 DLC Siberian Strike hat uns einen Tacken mehr Spaß gemacht als das Hauptspiel und das Ganze schon deshalb, weil wir während der Missionen komplett auf uns allein gestellt waren. Kein Spotter, der zur Eile antreibt, keine nervigen Funksprüche, die sowieso niemanden interessieren. Nur Cole Anderson, sein Scharfschützengewehr, das Wärmebildgerät und die Umgebungen – mehr brauchten wir nicht, auch wenn man es partiell mit einer Horde von Gegnern zu tun bekommen hatte. Einfach wissen was zu tun ist, die Gegebenheiten ausnutzen – so wurde auch David über Goliath zum geschichtlich-mystisch dokumentierten Helden. Abgesehen von den vorhandenen technischen Schwächen ist Siberian Strike bezogen auf Atmosphäre und Möglichkeiten für uns der bessere Abschnitt, die cooleren (im wahrsten Sinn des Wortes) Missionen gewesen. Schade, dass für uns nach rund zwei Stunden schon wieder Schluss war. Bleibt am Ende zu wünschen übrig, dass CI Games den nächsten DLC inhaltlich als auch spielerisch länger gestaltet oder eventuell gleich ein neues Sniper-Spiel bringt, dass die aus dem DLC spaßbringenderen Details fokusiert.

Pro

  • + ohne Spotter u. Frunksprüche ist viel mehr Spannung drin
  • + spielerisch auf sich allein gestellt fördert die Atmosphäre
  • + Umgebung kann und muss zur Auftragserfüllung mit einbezogen werden
  • + größtenteils sehr ansehnliche Areale

Kontra

  • - mit rund zwei Stunden recht kurze Spielzeit
  • - Preis/Leistung nicht stimmig

Unsere Bewertung

Grafik
 
79 %
Sound
 
74 %
Steuerung
 
79 %
Gameplay
 
81 %
Multiplayer
 
00 %
Spielspaß
 
81 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als HOLYANA oder auf Google+ unterwegs. Music-Addict and crazy Cat-Lady!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • ghost warrior 2 siberian strike
  • sniper ghost warrior 2 siberian strike test
  • <>sniper 2 siberian strike
  • Trophäen-Leitfaden GHOST WARRIOR SNIPER 2 seberien strike ghost
  • sniper ghost warrior 2 siberian strike download
  • sniper ghost warrior 2 sibiran strike review
  • sniper ghost warrior 2 siberian strike spielzeit
  • sniper ghost warrior 2 siberian strike dlc

- ANZEIGE -


*