insidegames

The Walking Dead: Staffel 1 – Xbox One Test / Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 3. Januar 2015 | 1:23 Uhr von Marcel

walking01

Telltale Games veröffentlichte The Walking Dead: Staffel 1 auch auf Microsofts Xbox One, nachdem das Spiel einen überragenden Erfolg auf den anderen Plattformen feiern konnte, werden auch Next-Gen respektive Current-Gen User in den Geschmack dieses Spiels kommen. Ob die Portierung gelungen ist und es sich nochmals lohnt als Lee und Clementine durch die Spielwelt zu ziehen, erfahrt ihr bei uns im Testbericht.

Im Spiel schlüpft der Spieler in die Rolle von Lee Everett. Er ist gerade in Polizei Gewahrsam und unterwegs zum Revier, als der Wagen von der Straße abkommt und der erste Kontakt mit den Zombies, wild gewordene Bestien die sich vorwiegend mit Frischfleisch zufrieden geben, zustande kommt.

walking02

The Walking Dead ist, wie man dem Namen bereits entnehmen kann, in der Welt der gleichnamigen TV-Serie angesiedelt. Eine Gruppe Überlebender versucht sich gegen die Zombie verseuchte Welt zur Wehr setzen und kämpfen ums blanke Überleben. Das Spiel greift dabei nicht auf die Hauptstory der TV-Serie zurück, sondern erzählt eine Nebengeschichte.

Dass es nicht gerade zimperlich in dieser abscheulichen Welt zugeht, versteht sich von selbst. Wer einmal in der bedrückenden Welt angekommen ist, wird so schnell nicht mehr aufhören können und muss wissen, wie die Geschichte ausgeht.

Ursprünglich hat Telltale Games das Spiel in verschiedenen Episoden auf Xbox Live, Steam und im PlayStation Network veröffentlicht. Die erste Staffel beinhaltet fünf Episoden, plus einen DLC namens „400 Days of Summer“.

walking05

Welchen Weg gehst du!?

Das Spiel selbst verlangt keine großen spielerischen Fähigkeiten, stattdessen steht hier die Story mit seinen zahlreichen Entscheidungen im Vordergrund. Das Gameplay könnte simpler nicht sein. Ihr steuert euren Protagonisten, in diesem Falle Lee, durch die Welt und könnt mit verschiedenen Objekten und Personen interagieren. Gerade die Gespräche sind eine wahre Offenbarung, denn der Spieler entscheidet anhand seiner Antworten den weiteren Spielverlauf.

walking04

Einige werden diese Möglichkeit bereits aus anderen Spielen kennen, wie zum Beispiel Star Wars: The Old Knight of Republic oder Mass Effect, doch in keinem anderen Spiel wird die Auswirkung der Entscheidung so schonungslos gezeigt, wie in The Walking Dead. Die Entscheidungen entstehen unter Zeitdruck, denn der Spieler hat nicht alle Zeit der Welt um sich festzulegen. Es stehen jeweils vier Antworten zur Auswahl, die der Spieler mit dem Tastendruck der entsprechenden Taste auswählt. Jede Antwort hat eine eigene Taste (A, B, X oder Y). Dies geht einfach von der Hand.

Neben der Qual der Wahl, gibt es zahlreiche Quick-Time Events, die gute Reflexe erfordern. In de Quick-Time Events müsst ihr ein paar wenige Tasten drücken oder einigen Situation mit einer Richtungsangabe ausweichen. Während es in den Quick-Time Events, welche alle “geführt” sind, ordentlich geht, wirkt die Steuerung im normalen Spiel minimal träge und bockig.

Technisch besser aufgestellt

Auf der Last-Gen kam es, trotz einem Comic-Look, öfters zu Rucklern auf der Xbox 360, was sich bei den Quick-Time Events oftmals negativ ausgewirkt hat. Immerhin haben es die Entwickler geschafft, die Ruckelorgien auf der Xbox One beinahe komplett verschwinden zu lassen.

Die Gesichtsanimationen der Charaktere sind überwältigend. Es ist beeindruckend, welche Gefühle die Charaktere ausdrucken können. Die musikalische Untermalung und Sprachausgabe wissen zu überzeugen.

walking07

Unser Fazit

89 %

The Walking Dead: Staffel 1 ist ein großartiges Spiel mit einer spannenden sowie überzeugenden Story. Die Geschichte rund um die beiden Hauptcharaktere geht unter die Haut und kann selbst bei einem zweiten Durchgang, den Spieler abermals an den Bildschirm fesseln. Das Spielprinzip ist als interaktiver Film zu betrachten, in dem Spieler den weiteren Verlauf selbst in der Hand hat. The Walking Dead: Staffel 1 wird den Spieler rühren, in den Bann ziehen aber auch schocken. Seid ihr bereit das Schicksal von Lee und Clementine in die Hand zu nehmen und zu durchleben?

Pro

  • + unglaublich fesselndes Abenteuer
  • + sehr atmosphärisch
  • + brutal und emotional
  • + Entscheidungen haben Einfluss auf den weiteren Verlauf
  • + stimmige akustische Untermalung
  • + einfaches Gameplay
  • + hübsche Aufmachung

Kontra

  • - für Kenner nichts Neues
  • - Steuerung ist manchmal bockig

Unsere Bewertung

Grafik
 
85 %
Sound
 
90 %
Steuerung
 
90 %
Gameplay
 
90 %
Multiplayer
 
00 %
Spielspaß
 
90 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • <>the walking dead xbox one test
  • the walking dead xbox one Kritik
  • kritiken the walking dead xbox one
  • the walking dead test xbox one
  • walking dead xbox one test
  • the walking dead xbox one
  • xbox one walking dead test
  • the walking dead xbox one season 1

- ANZEIGE -


*