Xbox Live Arcade: Bloody Good Time getestet - insidegames

insidegames

Xbox Live Arcade: Bloody Good Time getestet

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 14. Januar 2011 | 18:57 Uhr von Tim Jung

Letzte Änderung 3. Mai 2015

Das Xbox Live Arcade Spiel Bloody Good Time ist auf dem Xbox Marktplatz für 400 Microsoft Points zu haben. Klingt ja schon einmal recht gut. Doch wie schneidet das Spiel bei uns im Test ab?

 

Entwickler Ubisoft bringt einen Ego-Shooter auf den Markt. Doch Bloody Good Time ist der etwas andere Shooter. Lustig gestaltete Maps und Charaktere lassen das Spiel interessant erscheinen. Insgesamt sind drei Spielkarten in Bloody Good Time integriert. Da gibt es eine Strand Karte namens “Spring Break“, eine andere ist unter dem Namen “Haunted House” zu finden. Hier geht es vor allem gruselig zur Sache, das Geschehen spielt sich auf einer Grusel-Map. Als letztes ist noch die Karte “Las Vegas” vorhanden, bei dem das Geballer in einem grossen Casino stattfindet. Drei Karten sind recht wenig. Doch dafür sind sie auch ziemlich gross gehalten und sie sorgen trotzdem für Abwechslung. Natürlich sind auch verschiedene Charaktere im Spiel auszuwählen. So gibt es zum Beispiel einen Clown, ein Surfer und noch weitere Charaktere zum Auswählen.

3..2..1..und Action!

 

Das Ganze spielt sich auf einem Film-Set und ihr müsst die Anweisungen des Regisseurs gut befolgen und umsetzten. Jener ist allerdings etwas durchgeknallt.

In Bloody Good Time gibt es vier verschiedene Spielmodi. Hunt, Deathmatch, Elimination und Revenge. Alle Modi sind recht unterhaltsam. In Hunt oder auf Deutsch Jagd, bekommt ihr zu Beginn des Spiels ein Ziel. Jenes Ziel ist ein Gegenspieler. Nun müsst ihr versuchen, das Ziel, egal wie, zu eliminieren. Aber Achtung! Wachmänner patrouillieren das Set und sobald sie euch mit einer Waffe in der Hand sehen, erhält ihr einen Elektroschock. Verschiedene Fallen können ausgelöst werden. So fällt zum Beispiel der ganze Boden auseinander.

Des Weiteren müsst ihr verschiedene “Wünsche“ eures Charakters befolgen. So muss er nach einer bestimmten Zeit auf das Klo und sein Geschäft erledigen. Oder er bekommt Hunger und braucht Schlaf. So seid ihr allerdings ein einfaches Ziel für eure Gegenspieler, welche euch nun gut ausknipsen können. Die ganzen witzigen Erweiterungen lassen das Spiel positiv erscheinen. Für das erfolgreiche Ausschalten eures Gegners bekommt ihr Punkte oder Sterne. Falls ihr allerdings ein falsches Ziel eliminiert, werden euch Punkte abgezogen.

Eine Story gibt es in Bloody Good Time nicht. Wert wurde also vor allem auf den Multiplayer gelegt. Ihr dürft zwar die computergesteuerten Gegner herausfordern, doch leider unterhält euch der Einzelspieler nicht sehr lange.

Der Multiplayer ist allerdings toll. Wenn die richtigen Mitspieler vorhanden sind, ist Bloody Good Time ein wirklich lustiges Spiel. Eine Mitspieler-Suche kann jedoch ab und zu etwas lange dauern. Da solltet ihr lieber eure Freunde zum Spielen herausfordern. Optisch ist Bloody Good Time in einem speziellen Comic-Stil gehalten. Oft ist er übertrieben bunt. Doch genau dieser Stil gibt dem Spiel einen weiteren Pluspunkt.

Unser Fazit

60 %

Eine "Good Time“ ist mit Bloody Good Time sicher garantiert. Leider sind lediglich drei Maps vorhanden, jene allerdings ziemlich gross erscheinen. Auch den Einen oder Anderen Charakter mehr hätte dem Spiel gut getan. Doch diese kleinen Mängel sollten euch nicht stören. Die Charaktere sind lustig gestaltet. Das Gameplay ist witzig und auch spannend. Der Hunt-Modus macht besonders viel Spass. Optisch ist das Ganze in einem Comic-Stil, jener super zum Spiel passt. Jedoch sollte der Spieler beachten, dass der Einzelspieler nicht für sehr lange zum Spielen einlädt. Wert wurde besonders auf den Multiplayer gelegt, welcher sehr unterhaltsam ist. Wer also ein Multipayer Spiel für ab und zu am Suchen ist und eine lustige Alternative zu anderen Shootern sucht ist bei Bloody Good Time sicher richtig.

Pro

  • witziges Gameplay
  • lustige Charaktere...
  • drei Maps welche gross sind...
  • lustiger Comic-Stil
  • starker, unterhaltsamer Multiplayer

Kontra

  • Einzelspieler nicht lange unterhaltsam
  • ...nicht sehr viele
  • ... allerdings hätte es mehr geben können

Unsere Bewertung

Grafik
 
60 %
Sound
 
60 %
Steuerung
 
70 %
Gameplay
 
70 %
Multiplayer
 
80 %
Spielspaß
 
50 %

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • xbox arcade games review

  • bloody good time test

  • lustige Namen für x Box live

  • xbox arcade bloody good time test

  • bloody good time einzelspieler test

  • bloody good time erfolge

  • bloody xbox arcade


- ANZEIGE -


*