Yoostar 2: In the Movies bei uns im Test - insidegames

insidegames

Yoostar 2: In the Movies bei uns im Test

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 24. März 2011 | 17:49 Uhr von Kevin

Letzte Änderung 3. Mai 2015

yooarti

Als Spartaner schreiend einen Perser in den Abgrund treten, als Forrest Gump die Philosophie einer Pralinenschachtel erkennen und sich als Paul „Heimscheißer“ Finch volltrunken an Stiffler’s Mom ranmachen. Das alles kann man mit Yoostar 2 vor dem heimischen TV mithilfe einer Kinect-Kamera erleben. Aber ob sich die Technik  einen Filmpreis verdient oder doch nur die berüchtigte goldene Himbeere einheimst erfahrt ihr in unserem Test.

 

Das ist Sparta!

Das allgemeine Spielprinzip ist recht schnell verstanden. In 80 Szenen die bereits im Kaufumfang enthalten sind schlüpft ihr in die Rolle von Weltstars oder den Nebendarstellern der jeweiligen Szenen, und könnt euch dann an das Skript halten oder auch nicht, denn das was ihr sagt wird nicht analysiert und es reicht vollkommen  wenn ihr sinnloses Gestummel von euch gebt, denn selbst dann könnt ihr überragende Textzeilen landen und euch damit Punkte verdienen. Vor dem starten der Szenen kann man auch auswählen ob man das Originalskript sprechen möchte, denn man kann auch noch den Improvisation-Modus anwählen und ernste Szenen verlustigen. Der Text wird in Lips Manier am oberen Bildrand dargestellt. Ein Minus in Yoostar ist, dass viele Szenen  in ihrer Laufzeit einfach zu kurz daher kommen und es so sehr oft vorkommt dass man innerhalb einer Szene gerade einmal 2 Worte sagen muss. Allerdings haben sich die Entwickler des Spiels sehr darum bemüht eine große und vielfältige Auswahl von Szenen in das Spiel zu bringen. Man kann im Suff Stiffler’s Mom anschmachten oder man schlüpft in die Rolle von Arnold Schwarzenegger in Terminator und bringt das Zitat: „I’ll be back“! Aber nicht nur Filmszenen sind enthalten sondern auch Fernsehserien kann man nachspielen. So zum Beispiel CSI, CSI:Miami oder Star Trek. Anspruch besteht bei Yoostar2 aber nicht, denn man stellt sich nur vor die Kamera, spricht das Skript vom Timing her so genau wie möglich und macht ein paar coole Gesten oder hält während man nicht dran ist den Mund, denn das alles bringt Punkte. Ein echter Schauspieler könnt ihr mit Yoostar nicht werden, trotzdem kann das Spiel viel Spaß bringen. Vorallem wenn man sich nicht alleine zum Clown macht und Freunde dabei hat, wo wir auch schon den nächsten Minuspunkt haben. Denn auf der Verpackung wird Yoostar als Partyspiel angepriesen, allerdings kann man von den 80 im Spiel enthalten Szenen nur 5-6 zu zweit bewältigen.

Die Technik…

Wenn man mit mehreren Leuten in der Runde sitzt macht Yoostar 2 immer noch am meisten Spaß. Denn jeder wird sich vor der Kamera ziemlich blamieren und sich zum Affen machen. Und wer das nicht glaubt wird spätestens bei der Videowiederholung des eigenen Auftritts davon überzeugt. Bei diesem Spiel kommt die Schadenfreude nicht zu kurz und auch fremdschämen ist oft angesagt! Die Technik rund um Kinect wird leider nicht so gut umgesetzt. Selbst bei sehr guten Lichtverhältnissen werden die Ränder des Spielers sehr pixelig und verschwommen dargestellt und es kann durchaus vorkommen dass man sich im Fernseher mit nur einem halben Kopf betrachten darf oder man aussieht als hätte man sich einer Handamputation unterzogen. Denjenigen die sehr begeistert von den Trailern und Spots im Internet sind, sei gesagt dass man solch eine Qualität niemals selbst hinbekommen wird. Auch die Technik mit dem Mikrofon wurde nicht gut umgesetzt, denn in den Videowiederholungen wirkt die eigene Stimme immer sehr blechern was allenfalls bei Szenen aus „Der Zaubere von Oz“ gut rüberkommt. Wenn ihr gerade eine Party schmeißt müsst ihr unbedingt darauf achten das es während einer Aufführung sehr leise ist, denn jeder einzelne Ton wird vom Kinect-Mikro aufgenommen.

Die Fanbase!

Eure gespielten Szenen könnt ihr allesamt auf der Festplatte eurer Konsole verewigen, die dann später im Spieleigenen Theater nochmal angeschaut und bei Bedarf auch hochgeladen werden können. Hochladen könnt ihr eure Videos auf den Yoostar Channel und auch bei Facebook könnt ihr sie mit all euren Freunden teilen. Dort können eure Szenen dann mit Preisen von der Community versehen werden. Das bringt euch Punkte mit denen ihr dann einen höheren Rang und auch Ansehen bei den anderen möchtegern Stars einheimsen könnt.  Viel Umfang bringt Yoostar leider nicht mit, denn es wird vor allem alleine sehr schnell langweilig. Es gibt auch noch Kulissen in denen ihr Improvisieren könnt und euer Talent zur Schau stellen könnt. Der Herausforderungsmodus im Spiel dient als „Kampagne“ und ist anfangs noch leicht und wird später schwerer da man anhand von Tipps richtige Szenen auswählen muss um Bonuspreise zu bekommen oder man muss bekannte Zitate an der richtigen Stelle einer Szene sagen um die Punkte dafür zu bekommen. Vom Aussehen ist Yoostar durchaus ansprechend auch wenn es mit der Steuerung im Menü oft Schwierigkeiten gibt da die Auswahl sehr oft einfach an dem gewünschten Bereich vorbeirutscht. Fehler im Spiel, wie Bugs usw., sind im groben nicht aufgefallen. Allerdings ist es in der Vorschau sehr oft vorgekommen dass die Szene in Englisch abgespielt wurde und man sich deshalb nicht korrekt auf die Szene vorbereiten konnte.

Unser Fazit

50 %

Die goldene Himbeere die in der Einleitung erwähnt wurde verdient sich Yoostar 2 nicht, denn es ist durchaus ein solides Kinect-Spiel. Als einen richtigen Retail-Titel mit dem man sich über Wochen hinweg beschäftigt kann man Yoostar 2 nicht bezeichnen da gerade alleine sehr schnell die Luft raus ist. In 2-3 Monaten wenn das Spiel als Budgetspiel zu haben ist kann man es sich durchaus als Partyspiel zulegen, und sich richtig über seine Freunde lustig machen.

Pro

  • viele Szenen
  • bekannte Filme
  • wird durch sehr viele Dlc's gefüttert
  • eigene Szenen mit der Welt teilbar

Kontra

  • zu kurze Szenen
  • Spieler wird schlecht in's Bild gebracht
  • blecherne Stimmen
  • allein schnell langweilig
  • schlechte Menüsteuerung
  • wenige Szenen zu zweit spielbar

Unsere Bewertung

Grafik
 
60 %
Sound
 
60 %
Steuerung
 
50 %
Gameplay
 
60 %
Multiplayer
 
30 %
Spielspaß
 
40 %

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

  • Katrin sagt:

    Ich hab das Spiel heute Abend bei Freunden gespielt und was soll ich dazu sagen? Das Spiel ist absolute Grüze. Die Erkennung ist miserabel, die Umsetzung einfach nur scheisse und unvollständig.

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • ps3 keine tonaufnahme bei yoostar
  • yoostar 2 test
  • yoostar 2 videos hochladen
  • yoostar 2 erfolge
  • videos bei yoostar hoch laden
  • yoostar 2 bonus preis
  • <>yoostar 2 mikrofon
  • yoostar 2 bonuspreis

- ANZEIGE -


*