insidegames

Rockstar – Interessiert an Next-Gen, aber noch nicht für GTA

Veröffentlicht 20. September 2013 | 15:47 Uhr von Nicolas




rockstar-games-logo-apr08

Rockstars Drehbuchautor Dan Houser hat in einem Interview mit The Guardian über die nächste Konsolengeneration und über ein (un)mögliches Grand Theft Auto in London. Das Rockstar-Team denkt selbstverständlich über die Next-Gen nach, allerdings nicht im Bezug auf GTA. Man schaue die Technik eher auf einem praktischeren Level an: Was wird soweit bereit sein für welches Game, an dem sie gerade arbeiten. Aktuell arbeite Rockstar an keinem neuen Grand Theft Auto, man arbeite nicht an drei dieser Spiele gleichzeitig, das werde mit der Zeit deprimierend, meint Houser. Die New Yorker haben ein Spiel für die Next-Gen in Entwicklung, jedoch kein Grand Theft Auto. Vielleicht ein neuer Teil aus der Red Dead-Reihe, kamen doch vor einiger Zeit Gerüchte über einen neuen Ableger namens Red Dead Revolution auf.

Weiter sprach Houser über London als Schauplatz eines GTA-Games und dass dies sehr unwahrscheinlich sei. London sei ein sehr interessantes Pflaster mit tollen Möglichkeiten für Landschaften und Gameplay, jedoch nicht für ein Grand Theft Auto. Zudem meine er, GTA sei einfach Amerika. Rockstar würde gerne soviele Spiele entwickeln, wofür ihnen zurzeit aber die Bandbreite fehlt. Die Zukunft sei aber lang und variantenreich und dafür sei sie schliesslich da. Ein Spiel in London ist also keine Unmöglichkeit, ausser für ein Grand Theft Auto.

Ob dies der Todesstoss für ein Grand Theft Auto 5 auf PS4 und Xbox One ist, bleibt noch abzuwarten.


- ANZEIGE -


Kategorien: News PS3 News PS4 News Xbox 360 News Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als FreeZZa oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*