Sony – Kaz Hirai stellt Rettungsplan vor - insidegames

insidegames

Sony – Kaz Hirai stellt Rettungsplan vor

Veröffentlicht 28. Juni 2012 | 18:13 Uhr von Sandra




Sony_logo

Es ist kein Geheimnis, Sony geht es nicht wirklich gut – das belegen seit inzwischen mehreren Jahren die tiefroten Zahlen, die das Unternehmen schreibt. Wie das Handelsblatt nun unter Berufung auf die Jahresversammlung des Konzerns berichtet, hat Sony-Chef Kaz Hirai einen umfassenden Rettungsplan vorgestellt, mit dem Sony aus der Kriese geholfen werden soll.

Sony, die Damen und Herren hinter dem Walkman, haben zu kämpfen im Zeitalter von Smaprtphone, Tablet und Co.. Aber genau diese Produkte, neben Digitalkameras uns Videospielen, sollen Sony wieder helfen auf die Beine zu kommen. Kaz Hirai glaubt fest daran, dass diese Ausrichtung und vor allem Spezialisierung die Zahlen unterm Strich wieder schwarz werden lassen kann. Hirai gibt auf der Versammlung an, dass man mit der Verfolgung dieses Plans einen Wandel erreichen werde, mit diesem man binnen der nächsten zwei Jahre der Umsatz um ein Drittel auf 8,5 Billionen Yen (ca. 86 Mrd. Euro) steigern können.

Das Handelsblatt erklärt weiter zur Schieflage des Sony Konzerns, dass das Unternehmen es insbesondere in der jüngsten Vergangenheit verpasst habe auf den aktuellen Wachstumsmärkten mit der Konkurrenz, z.B. Apple oder auch Samsung, mitzuhalten. Aus dem Grund muss der Hersteller der Playstation Spiele-Konsole, den Vaio-Laptops und den Bravia-TVs einiges umkrempeln. Es gilt vor allem auch im Handy- bzw. Smartphone-Geschäft gehörig aufzuholen. Auch müssten andere Geschäftsfelder abgestoßen, dafür neue hinzu gekommen werden. Dazu gehöre wohl auch, wie es laut Handelsblatt heißt, dass Sony in die Medizintechnik einsteigen werde; Hingegen einen Investition, die man beim Kamera- als auch Medizintechnik-Hersteller Olympus getätigt habe, wurde nicht kommentiert.

Im Bezug auf die Investoren gibt es nach wie vor kritisierende Stimmen, da Kaz Hirai an seinem Vorgänger Howard Stringer festhalte. Bekanntlich hat Hirai Stringer letztes Jahr als Gesamtgeschäftsführer abgelöst, nachdem bekannt wurde, dass Sony einen Rekordverlust in Höhe von rund 4,6 Mrd. Euro eingefahren hatte. Stringer ist nach wie vor als Vorsitzender des Direktoriums im Unternehmen tätig und laut Hirai sei es auch wichtig, dass Stringer noch zugegen sei – Zitat: „Stringers Rat und Unterstützung werden gebraucht“.

Es gilt nun offensichtlich abzuwarten, ob und wie sich Sony wieder auffängt, vor allem aber ob der gefasste Spar- und Rettungsplan greifen wird. Wie das Handelsblatt ergänzend erklärt, waren mit mehr als 9.000 Aktionären so viele Sony-Eigner wie noch nie auf einer Jahresversammlung des Konzerns anwesend. Außerdem weist das Handelsblatt aus, dass Sony inzwischen mit knapp 14 Mrd. US-Dollar nicht einmal mehr ein Zehntel so viel wert ist wie z.B. Sonys Hauptrivale Samsung (Korea). Zudem sei seit Hirais Amtsantritt Sonys Aktienkurs 36 Prozent gefallen.

Bezogen auf die Sony Computer Entertainment Sparte wurde kurz nach der Jahresversammlung bekannt, dass Kaz Hirai als Geschäftsführer der Unterhaltungssparte zurückgetreten ist, wie CVG unter Berufung auf Sony berichtet. Er wird jedoch weiter zumindest beratend für den Entertainment-Bereich zur Verfügung stehen. Sein Hauptgeschäftsfeld wird jedoch die Sparte TV, Musik- und Handy sein. Im Übrigen hat Sony mit seinem einstigen Erzrivalen Panasonic ein Joint-Venture im Bezug auf die TV-Sparte geschlossen. Damit ist Panasonic Samsungs Nachfolger; Bekanntlich hatten Sony und Samsung ihr Joint-Venture im Dezember 2011 aufgelöst.


- ANZEIGE -


Kategorien: Filme Hardware Move Playstation 3 PS Vita News PS3 News PS4 News PSP News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als HOLYANA oder auf Google+ unterwegs. Music-Addict and crazy Cat-Lady!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • <>playstation 4 kaz hirai
  • kaz spile
  • sony logos
  • joint venture sony

  • 2012 sony computer entertainment schweiz inside
  • handelsblatt sony ps4
  • adventskalender kaz
  • panasonic sony joint venture

- ANZEIGE -


*