The Woman in Black - Blu-ray Test / Review - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

The Woman in Black – Blu-ray Test / Review

Veröffentlicht 27. August 2012 | 14:10 Uhr von Marcel




Woman-in-Black-Photo-2

Ein Image wird man in der Regel nur sehr schlecht los. Daniel Radcliffe alias Harry Potter versucht sich mit „The Woman in Black“ von seinem alten Image als Harry zu lösen. Ob dieser Wechsel gelingt und ob er auch in ernsteren Filmen mitspielen kann, wird sich in unserem „The Woman in Black“ Testbericht zeigen.

Der junge und unerfahrene Anwalt Arthur Kipps (gespielt von Daniel Radcliffe) wird von seiner Kanzlei beauftragt, in einem kleinen britischen Ort den Besitz einer verstorbenen Witte zu regulieren und das einst von ihr bewohnte Anwesen zu verkaufen. Irgendetwas scheint mit dem Dorf und dem verlassenden Haus nicht zu stimmen, denn die Bewohner legen ein merkwürdiges Verhalten an den Tag. Bei seinen tiefgründigen Recherchen begegnet Arthur immer wieder einer seltsamen in schwarz gekleideten Dame.

Um weitere Einzelheiten über das Herrenhaus und der seltsamen in schwarz gekleideten Frau zu erhalten, wendet er sich an die hiesigen Dorfbewohner, aber dort stösst er nur auf pures Unverständnis und strikte Ablehnung. Im Dorf geht das Gerücht um, dass es sich dabei um den Geist der „Frau in Schwarz“ der nach Rache dürstet, handelt.

Wer hätte gedacht das Daniel Radcliffe nach dem Ende der Harry Potter Saga in einem altmodischen Horrorfilm zu sehen ist? Es ist erfreulich zu sehen, dass das britische Nachwuchs-Talent weitere Facetten offenbaren möchte und zu einem ernsteren Film greift. Sicherlich ist der Wandel auch wichtig, um weiterhin Filme drehen zu können. In „The Woman in Black“ leistet er schon einmal gute Arbeit ab. Seine Rolle wirkt glaubhaft und erwachsen.

Wer auf effektüberladene Horrorfilme steht, wird mit „The Woman in Black“ nicht warm werden. In diesem Film handelt es sich um einen subtilen, atmosphärischen Horrorfilm. Die liebevolle Umsetzung kommt nicht von ungefähr. Das neu gegründete Produktionslabel Hammer Film möchte mit seinen aktuellen Produktionen an einstige Erfolge des grossen Bruders anknüpfen, die die europäischen Horrorfilme massgeblich mitgeprägt haben. Hinter der Idee das verlassende Herrenhaus nur tagsüber bei Ebbe zu erreichen, steckt schon etwas Gruseliges. Der dichte Nebel, dieses alte besondere Flair und ein paar Schreckmomente hinterlassen einen überaus positiven Eindruck. „The Woman in Black“ fesselt den Zuschauer vom Anfang bis zum Ende gebannt an den Fernseher. Hoffentlich besinnen sich weitere Regisseure zur alten Schule zurück und verzichten auf übermässigen Splatter und Gore Effekt.

Die technische Umsetzung ist sound- wie auch bildtechnisch ein richtiger Ohren- beziehungsweise Augenschmaus. Da haben die Techniker tolle Arbeit verrichtet.


- ANZEIGE -


Kategorien: Filme Movie News Test
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • the woman in black kritik
  • woman in black bewertung
  • the woman in black bewertung
  • the woman in black erfahrungsberichte
  • woman in black kritik
  • <>fifa 13 türkische liga

- ANZEIGE -


*