THQ – Setzt künftig auf preisgünstige „AAA“- & „Free-2-Play“ Spiele - insidegames

insidegames

THQ – Setzt künftig auf preisgünstige „AAA“- & „Free-2-Play“ Spiele

Veröffentlicht 11. Juni 2012 | 17:10 Uhr von Sandra




Unlängst wurde bekannt, dass THQ seine – mehr oder weniger (je nach Blickwinkel) – erfolgreiche Ultimate Fighting Franchise nicht mehr länger entwickeln und vertreiben wird. Vielmehr habe man sich entschlossen diese Lizenz an Electronic Arts zu verkaufen. Grund dafür war, dass man es auch mit UFC Undisputed 3 (PS3, Xbox 360) nicht geschafft hat, den sogenannten „Break even Point“ (BEP*) zu erreichen; Dafür wären zwei Mio. verkaufte Einheiten nötig gewesen. Doch mit Stichtag im Februar 2012 blieb THQ hinter diesem Punkt zurück. Gleichwohl das Spiel zu denen gehörte, die sich in den USA laut statistischen Erhebungen (NPD Group) gut verkauft haben, es hat die Erwartungen nicht erfüllt und die Kosten nicht eingespielt. Die Folge: Einmal mehr Verluste für THQ und so hat sich das Unternehmen schlussendlich von der UFC-Lizenz getrennt und selbige an Electronic Arts verkauft.

Aber auch ohne die Lizenz hat THQ einiges zu tun und sich für die Zukunft einiges vorgenommen. Die wichtigste Änderung dürfte sein, dass THQ bei seinen Planungen für Veröffentlichungen gemäß dem Prinzip Titel-für-Titel“ agieren wird. Dabei steht insbesondere der mögliche Verkaufspreis des Spiels im Fokus, der bei jedem Spiel individuell festgelegt werden soll und nicht mehr im Vorfeld fix bestimmt wird. Man werde bei THQ versuchen, so heißt es, Tripple-A Spiele möglichst kostengünstig anzubieten.

South Park: The Stick of Truth, dass sich derzeit bei Obsidan Entertainment in der Entwicklung befindet, ist ein solcher Titel, der vorzugsweise günstig angeboten werden soll. Ein Release ist für März 2013 vorgesehen und um den sogenannten Break Even Point zu erreichen, müssen zwei Mio. Einheiten verkauft werden. THQ geht jedoch davon aus, dass man dieses Zeil erreichen werde.

Die neue Strategie THQs sieht auch vor, dass das Unternehmen künftig auch verstärkt im Free-2-Play Sektor einsteigen werde. Zudem soll der Free-2-Play Bereich ein wesentlicher Bestandteil der THQ-Ausrichtung sein, vor allem im Hinblick auf die nächste Konsolen-Generation.

* BEP, Kurzform für engl. Break Even Point (dt. Gewinn- bzw. Nutzenschwelle): Steht in der Wirtschaft allgemein für den Punkt, da ein Unternehmen die Kosten für die Herstellung eingeholt hat, ohne Gewinn / Verlust dabei zu erwirtschaften. Den Break Even Point zu erreichen heißt, ein für den Verkauf bestimmtes Produkt kostendeckend verkauft zu haben.


- ANZEIGE -


Kategorien: 3DS News PC PC News Playstation 3 PS Vita News PS3 News PS4 News Wii News Wii U News Xbox 360 Xbox 360 News Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als HOLYANA oder auf Google+ unterwegs. Music-Addict and crazy Cat-Lady!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • free aaa games
  • free 2 play aaa

  • content
  • aaa andoird spiele
  • <>aaa games
  • thq aaa titles 20 million
  • break even wii xbox playstation
  • <>free to play aaa games

- ANZEIGE -


*