UEFA EURO 2012 - Test / Review - insidegames

insidegames

UEFA EURO 2012 – Test / Review

Veröffentlicht 19. Mai 2012 | 17:53 Uhr von Kevin

Letzte Änderung 24. September 2015




UEFA_Euro_2012_Logo2

So langsam merkt es bestimmt jeder Fussballbegeisterte, der Hype der beginnt wenn mal wieder eine Weltmeister- oder Europameisterschaft näher rückt. Die Fanartikel schmücken das Ladenbild und ein neues Lizenzspiel von EA Sports darf da natürlich nicht fehlen. In den letzten Jahren kamen eben diese Spiele noch als eigenständiges Produkt. Dieses Jahr kann man hingegen nicht mit einer auf CD gepressten Version rechnen, denn das Spiel erscheint dieses Mal nur als Add-On für das Hauptspiel FIFA 12. Mit 20 Euro liegt das ganze dafür aber auch noch Bereich des Fairen. Ob sich die 20 Euro lohnen oder Electronic Arts es gleich hätte sein lassen können erfahrt ihr im Test. fifa-12-addon-uefa-2012a

Wenn man ein Add-On spielen will muss man es natürlich zuerst kaufen und da gibt es für die Interessierten zwei Möglichkeiten: Entweder man lädt es direkt vom jeweiligen Marktplatz herunter oder man kauft im Laden einen Code den man dann einlösen kann. Man wird also dieses Jahr nicht in den Genuss kommen eine CD in den Händen zu halten. Ob diese Tatsache an sich gut oder schlecht ist muss jeder für sich selbst bestimmen.

Wenn man das Add-On dann schließlich sein Eigen nennt kann man es durch einen neu hinzugefügten Unterpunkt im Menü von FIFA 12 erreichen. Nach einem im Stile der Euro 2012 gehaltenen langatmigen Intro geht es dann auch los und man findet sich im Menü der Erweiterung wieder. Die Meisten unter uns werden sich entschlossen erstmal auf das Europameisterschaftsturnier an sich schmeißen um mit ihrer Lieblingsmannschaft die EURO 2012 zu gewinnen. Man fängt dann natürlich gemütlich mit der Qualifikation an, was aber nicht möglich ist, denn EA hat sich dazu entschlossen die einfach komplett rauszulassen. Und auch der Soundtrack wurde weggelassen und man muss weiterhin mit den Songs aus FIFA 12 leben. Statt mit der Qualifikation geht es dann also direkt mit der Europameisterschaft ans ich los. Hier kann man wenigstens noch die Teilnehmer bearbeiten um Abwechslung ins Spiel zu bringen. Die Präsentation wurde dem Stile der EURO 2012 angepasst und das aber eher mager. Nur die Toranzeige, die Aufstellung vor dem Spiel und etwaige Grafiken wurden angepasst. Wenigstens wurden alle Originalen Stadien Mit eingebaut. Die Kommentatoren haben auch 4-5 neue Sprüche auf Lager und wiederholen sich nun noch öfter als es bei FIFA 12 selbst schon der Fall ist.

Da im Europameisterschafts-Modus nicht sehr viel Motivation und Atmosphäre zustande kommt hat sich Electronic Arts den Expeditions-Modus einfallen lassen. Dieser lässt sich ein wenig mit der World Tour aus FIFA Street vergleichen. Man erstellt ein Team, wählt dann einen existierenden Spieler oder seinen eigenen Virtual Pro als Kapitän der Mannschafft aus. Nachdem man dann sein Team-Logo, Namen und die Trikots zusammengestellt hat bekommt man ein Startteam. Dieses ist natürlich spielerisch nicht sehr ansprechend. fifa-12-addon-uefa-2012b Und so muss man seine Startregion wählen, bzw. die Gruppe in der man anfangen möchte. Hier geht es dann wie folgt zu: Gewinnt man 1x gegen eine Mannschaft, bekommt man einen Reservespieler. Gewinnt man ein zweites Mal gegen ein Land gibt es einen Auswechselspieler für das eigene Team. Und wenn man es dann schafft ein drittes Mal zu gewinnen gibt es dann endlich einen Stammspieler. Zusätzlich kann man mit Siegen auch Straßen freischalten die man dann zu anderen Ländern verlegen kann um so wieder an andere Spieler zu kommen. Verliert man ein Spiel verliert man auch wieder eine Straße. Auf jeden Fall ist dieser Modus das Herzstück des Add-Ons.

Dann gibt es da noch den Challenge-Modus. Hier muss man immer wieder besondere Momente aus der Qualifikation und zukünftig auch der Europameisterschaft nachspielen und Teams in letzter Minute noch zum Sieg schießen. Ebenfalls kann die EM auch online mit zufälligen Gruppen gespielt werden.

Die Infos die Electronic Arts für UEFA Euro 2012 herausgegeben haben klangen alle noch sehr gut. Aber man kann nicht groß mit 53 Mannschaften angeben wovon aber gerade einmal 25% mit einer Lizenz ausgestattet sind. Nicht mal das Gastgeberland Ukraine ist mit echten Namen gefüllt. Aus einem Dzeko wird in der bosnischen Mannschaft einfach mal Dzokic, oder Gareth Bale wird zu Belth. Das ist wirklich sehr schade und raubt dem Spiel einiges an  Atmosphäre. Auch sind in jedem Team die Spieler fest vorgeben und man muss sich damit abfinden zur WM nicht mit aktuellen Kadern spielen zu können.

FAZIT

Alles in Allem dürfte man EA kein Geld für so ein eigentlich noch unfertiges Stück Software zukommen lassen. Gameplaytechnisch ist das Spiel natürlich aller erste Sahne, aber auch nur weil die gleiche Technik von FIFA 12 dahinter steht. Kein neuer Soundtrack, unlizensierte Mannschaften und fehlende Atmosphäre lassen am Sinn eines Kaufes zweifeln. Also erkundigt euch lieber ob ein Fehler ausbessernder, Kader verändernder und die 20 Euro wert machender Patch erscheint.


- ANZEIGE -


Kategorien: Xbox 360 News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • uefa euro 2012 ps3 kader update
  • em 2012 ps3 alle trophäen
  • uefa euro 2012 erfolge leitfaden
  • erfolge fifa euro 2012
  • leitfaden em 2012
  • euro 2012 ps3 kader
  • em 2012 ps3 gareth bale
  • <>em 2012 gewinnspiel

- ANZEIGE -


*