Vigil Games - Ex Chef-Designer meldet sich zu Wort " Neues Projekt hätte die Spieler umgehauen" - insidegames

insidegames

Vigil Games – Ex Chef-Designer meldet sich zu Wort ” Neues Projekt hätte die Spieler umgehauen”

Veröffentlicht 24. Januar 2013 | 20:18 Uhr von Michael




Vigil_Games_logo

Die THQ Versteigerung bewegte in den letzen Monaten die Gamerwelt. Während viele Marken von THQ jetzt ein neues Zuhause gefunden haben, fand man für die Marke Darksiders und dessen Entwicklerstudio Vigil Games keinen geeigneten Käufer. Kurz nach der Versteigerung berichteten wir, dass beim Spieleentwickler Platinum Games Interesse besteht die Darksider-Marke zu kaufen. Wie es aber derzeit um Tod und seine Brüder und das neue Projekt namens „Crawler“ von Vigil Games steht, wissen wir derzeit leider noch nicht.

Nun meldet sich auch der Ex-Chef-Designer von Vigil Games, Ben Cureton  in einem aktuellen Statement zu Wort. In dem er frustriert und traurig über die THQ-Auktion und die Zukunft von Vigil Games spricht:

Wir alle haben die Geschehnisse in den letzten paar Monaten … und umso mehr, in den letzten paar Wochen verfolgt. Anfangs fragten wir uns, ob wir Morgen noch einen Job haben und machten Scherze darüber, um die Stimmung zu halten, aber wir alle wussten was passieren könnte. Nun schaue ich mich um und realisiere, dass eben dies geschehen ist.

Ich bin seit 20 Jahren in der Branche und mehr als ein Mal entlassen worden. Es ist jedes Mal schwierig. Aber bin ich traurig, weil ich aktuell keinen Job habe? Nein, ich bin sicher dass ich einen anderen Job bekomme. Ich bin einfach nur traurig, weil es nicht dieser Job ist, bei dem ich nicht weiter mit dem großartigen Team von Vigil Games zusammen arbeiten kann. All diese Leute werden nie wieder in der gleichen Kombination zusammen finden.

Ich mochte es zur Arbeit zu kommen. Ja, ich war stolz auf die Arbeit, die ich getan habe. Noch wichtiger ist, ich war stolz auf die Arbeit, die wir getan haben. Ich wusste, ohne einen kleinsten Zweifel, dass unser nächstes Projekt an dem wir arbeiteten (Codename: Crawler) die Gamer weghauen würde. In der Tat es hat die Leute umgehauen. Wir haben in zwei Monaten das geschafft, was viele Unternehmen nicht in einem Jahr schaffen würden. Der Stolz zu wissen, dass niemand an etwas vergleichbaren arbeitete, motivierte uns so sehr, das wir täglich 100% gegeben haben und das in dunklen Zeiten. Also könnt ihr euch nun vielleicht vorstellen wie es sich anfühlt, wenn man eine Liste der Käufer liest nur um herauszufinden, dass man selbst nicht auf der Liste ist. Warum? Was haben wir falsch gemacht? Waren wir nicht gut genug? Waren wir etwa gar nichts wert? Stellt euch das vor!

Ich schätze dass dieser Beitrag ein wenig melodramatisch klingt. Aber wenn sie in der Videospiel-Branche arbeiten, müssen sie belastbar sein. Wenn ihr tut, was ihr liebt, müsst ihr oft einen Preis bezahlen, und heute ist dieser Preis bezahlt worden! Ich will somit niemanden davon abhalten seinen Traum, ein Videospiel zu machen zu verwirklichen. Ich will einfach nur sagen dass es nicht so romantisch ist, wie es sich anhört, sondern eine Höllenfahrt, die viel Spaß macht und gute Laune verbreitet.

Also seid nicht traurig was die Leute von Vigil betrifft. Durch Lob und Kritik gleichermaßen, war unser Ziel immer, ein perfektes Produkt abzuliefern, obwohl uns Kräfte außerhalb unserer Kontrolle, das ganze erschwert haben. Ich kann nur hoffen, dass so was anderen Unternehmen in der Zukunft erspart bleibt. Es ist traurig für die Mitarbeiter, den diese verdienen weiterhin großartige Spiele zu machen. Sie wissen zwar nicht ihre Namen, aber sie existieren, und sie bluten, schwitzen und weinen für ihre Unterhaltung. Ich meine, dass ehrlich, ohne Negativ zu sein. Sie tun es … nein, wir tun es … weil wir ihnen ein gutes Spiel liefern wollen mit dem sie ihre Zeit verbringen können.

Zuletzt kann ich nur sagen, ich danke den Fans von Vigil Games. Ihre Unterstützung bedeutet mehr als man sich vorstellen kann. Ihre Rückmeldungen (sowohl positiv als auch negativ) gab uns dauerhafte Einsicht, die wir nun überallhin mitnehmen können. Ihr seid Grund, warum wir Darksiders 1 & 2 machten, und ihr seid der Grund, warum wir weiterhin Spiele machen werden.

Ben Cureton

Wir wünschen den Mitarbeitern von Vigil Games und Ben Cureton natürlich alles gute für die Zukunft und hoffen, dass die Geschichte um die  apokalyptischen Reiter irgendwann in die dritte Runde geht.


- ANZEIGE -


Kategorien: News PC PC News Playstation 3 PS3 News PS4 News Wii U News Xbox 360 Xbox 360 News Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als Dikau oder auf Google+ unterwegs. Leidenschaftlicher Erfolge Sammler!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • vigil games crawler


- ANZEIGE -


*