insidegames

Visceral Games – Studio wird geschlossen und neues Star-Wars-Spiel wird von EA Vancover entwickelt

Veröffentlicht 18. Oktober 2017 | 18:02 Uhr von Sandra




Electronic Arts - Logo

Electronic Arts hat bekanntgegeben, dass sie im Hinblick auf das kommende und neue Star Wars-Spiel signifikante Änderungen vornehmen wollen bzw. bereits vorgenommen haben. Wie der Entwickler und Publisher mitgeteilt hat, werde das bisher für Star Wars zuständige Studio Visceral Games geschlossen und die Entwicklung des Star Wars-Spiels, Codename: Ragtag, wird fortan komplett von EA Worldworld unter der Leitung von EA Vancover übernommen. In wie weit es nun für die Visceral Games-Mitarbeiter selbst weitergeht, bleibt abzuwarten. Laut EA versuche man zumindest so viele Entwickler wie möglich in andere Teams und Projekte zu integrieren.

Als Grund für diese Maßnahmen nennt EA vor allem der sich sehr schnell und rapide ändernde Markt. Das würde die Art und Weise wie Spiele gespielt werden oder auch wie viel Zeit damit verbraucht werden, einschließen. Und darauf müsse man als Unternehmen, so EA, reagieren.

Für das Star Wars-Spiel Codename: Ragtag bedeutet dies nicht nur, dass das bisher nur zuarbeitende Entwicklerteam vollständig die Leitung übernommen hat. Auch die Inhalte sollen sich verändern. War der Ansatz bisher der, dass es sich bei dem bei Visceral Games in Arbeit befindlichen Star Wars-Spiel um ein „handlungsbasiertes und lineares Adventure“ handelte, soll das fertige Produkt am Ende vielmehr als nur das bieten. Dafür würde man auf Ergebnisse aus Tests mit Spielern, generelles Feedback als auch die veränderte Marktlage zurückgreifen und diese entsprechend berücksichtigen.

EA wolle mit dem neuen Star Wars-Spiel erreichen, dass ihr, die Spieler, immer wieder Lust und Spaß daran habt genau diesen Titel immer wieder zu spielen. Dafür wolle man auf jeden Fall natürlich entsprechende Optiken bieten als auch die Star Wars-Geschichte effektiv zum Leben erwecken. Wichtig sei insbesondere auch, dass man dabei noch vielfältiger und facettenreicher vorgehe.

Während Star Wars Battlefront II, welches von DICE entwickelt wird, am 17. November 2017 für PC, Playstation 4 und Xbox One erscheint, steht für das nächste Star Wars-Projekt kein Release-Termin bzw. Zeitraum mehr fest. War zunächst geplant den Titel im Geschäftsjahr 2019 zu veröffentlichen, ist das nun hinfällig. Electronic Arts wird zu gegebener Zeit nicht nur neue Infos zum kommenden neuen Star Wars-Spiel liefern, sondern auch einen neuen Veröffentlichungszeitraum.

Über Visceral Games:

Visceral Games, die zunächst als EA Redwood Shores firmierten, waren ein von EA 1998 gegründetes Entwicklersstudio mit Hauptsitz in Redwood City (CA), USA. Unter dem Label EA Redwood Shores wurde 1998 als erstes Future Cop: LAPD für PC und Playstation released. Danach folgten Titel wie Tiger Woods PGA Tour 2000 oder auch NASCAR, James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau und The Simpsons Game. Auch das erste Dead Space-Spiel wurde noch unter dem Label EA Redwood Shores veröffentlicht. Die Namensänderung zu Visceral Games erging 2009 und es folgten unter anderem die Titel Dead Space: Extraction, Dante’s Inferno, Dead Space 2, Dead Space 3 oder auch Army of Two: The Devil’s Cartel sowie Battlefield Hardline, das gemeinsam mit DICE umgesetzt wurde.

 


- ANZEIGE -


Kategorien: PC News PS4 News Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Music-Addict and crazy Cat-Lady!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*