Wii U - Verkäufe laut Analyst unter den Erwartungen - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Wii U – Verkäufe laut Analyst unter den Erwartungen

Veröffentlicht 4. Januar 2013 | 15:48 Uhr von Stefan

Letzte Änderung 24. September 2015




Wii-U-logo-150x150

Schlechte Neuigkeiten für Nintendo: Laut Analyst Arvind Bhatia blieben die Hardware- und Software-Verkäufe der Wii U speziell während der Weihnachtszeit nicht nur in den USA hinter den Erwartungen zurück. In der ersten Woche nach dem Launch am 18. November 2012 der neuen Konsole, in der knapp 400.000 Einheiten verkauft werden konnten, war die Konsole zu Weihnachten im Überfluss beim Einzelhändler GameStop vorhanden. Auch verkauft sich das 350 US-Dollar teure Wii U Deluxe Bundle bei GameStop besser als die Basic Version. Vermutlich liegt das an dem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis, da das Deluxe Bundle mit der 32GB Festplatte und dem Nintendo Land-Spiel mehr zu bieten hat als die Basic Version mit lediglich 8GB Speicher.

In Japan sehen erste Erhebungen bezogen auf erste Verkaufszahlen nicht besser aus, da in der Woche nach Einführung der Wii U am 8. Dezember 2012 rund 300.000 Geräte den Besitzer gewechselt haben (308.570 Einheiten). Für Deutschland/Europa wurden bis heute keine Verkaufszahlen bekannt gegeben.

Insgesamt bewertet der Analyst Arvind Bhatia den Wii U Launch, als „ein wenig enttäuschend.“


- ANZEIGE -


Kategorien: News Wii U News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als stefankirsch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • gewinnspiel


- ANZEIGE -


*