Xbox 360 Slim unter der Lupe - insidegames

insidegames

Xbox 360 Slim unter der Lupe

Veröffentlicht 16. August 2010 | 17:12 Uhr von Marcel

Letzte Änderung 29. März 2011




Wir haben die neue Xbox 360 „Slim“ einem genaueren Blick unterzogen.

Als wir nach Hause gekommen sind, haben wir als erstes das neue Schmuckstück ausgepackt und angeschlossen. Als erstes ist mir das wunderschöne, verarbeitete Design ins Auge gestochen. In Wirklichkeit sieht das neue Design nochmals einen Tick besser aus, als es auf den Bildern rüberkommt. Microsoft hat das Gehäuse hochwertig verarbeitet. In verschiedenen Foren wurde über Beschädigungen die angeblich vom Werk ausgehen beklagt. Unser Exemplar hat keine Beule, Delle oder Unebenheit im Gehäuse. Natürlich muss jedem Besitzer klar sein, dass sich Kratzer auf einem Klavierlack einiges schneller bemerkbar machen als noch bei der alten Xbox 360. Die neue Front ist wieder mit zwei USB-Slots bestückt, aber das waren auch alle Gemeinsamkeiten mit dem vorhergehenden Model.  Der berühmte „Ring of Death“ Knopf wurde durch eine Sensorentaste ausgewechselt und auch das Design wurde vollständig überarbeitet. Alles in Allem hinterlässt das neue Design und Aussehen der Xbox 360 Neuauflage einen hochwertigen und edlen Eindruck!

War noch ein grosses Ärgernis beim Vorgänger Model war, entpuppt sich in der Neuversion als „fast“ behoben. Die Rede ist von der Wärmeentwicklung und der Lautstärke. Die Lautstärke ist deutlich gesunken. Im Vergleich zur Playstation 3 Slim ist die Xbox 360 nur noch einen Tick lauter und nicht mehr die alte Dame die „röchelt“. Leider wird auch die neue Xbox 360 noch immer ziemlich warm. Ich weiss nicht, ob die Lüfter einfach versagen oder ob mein aktueller Standort negativ die Wärmeentwicklung beeinflusst.

Eine Menge Pluspunkte sammelt die Zusatzausstattung. Neben einer grossen Festplatte, die neuerdings standardmässig 250 Gigabyte gross ist, findet der Käufer auch endlich einen integrierten Wireless LAN Anschluss und einen optischen Digitaleingang. Endlich wurden die Gebete erhört und es braucht kein lästiges LAN Kabel mehr! Zwar bestand die Möglichkeit einen extra Wireless Adapter zu kaufen, aber mit 130 Franken ist der Adapter im Vergleich zur Xbox 360 ziemlich teuer. Zudem wurden noch kleine Änderungen im Herzstück der Xbox 360 vorgenommen. So sind die CPU und der GPU in einem Chip zusammengefasst und verbaut. Zusätzlich wurde ein neues Board mit dem Namen „Valhalla“ eingebaut und der Stromverbrauch wurde minim gesenkt. Neuerdings braucht die Xbox 360 nur noch 70-90 Watt statt 94 bis 109 Watt wie zuvor. Zum Vergleich: Die Playstation 3 Slim benötigt rund 94 Watt. Ausserdem wurde die Festplatte ins Innere der Xbox verbaut und ist nicht mehr einfach auswechselbar wie bisher. Für das kommende Kinect wurde ein spezieller Anschluss verbaut. Bei allen anderen Xbox Versionen fehlt dieser Anschluss und muss via speziell gekauftes Kabel am Strom angeschlossen werden. Der Xbox Kontroller wurde auch einer Schönheitsoperation unterzogen. Die Umrandung ist neu mit schwarzem Klavierlack anstatt grau & matt versehen. Alle Knöpfe und Tasten wurden versilbert und glänzen nun mit einem auffallenden Silber.

Fazit:

Ich kann die neue Xbox 360 wirklich jedem ans Herz legen der noch eine Steinzeitversion hat. Nur schon durch die zusätzliche Features wie zum Beispiel die vergrösserte Festplatte, der integrierte WLAN Adapter oder einfach nur wegen der Design Überarbeitung. Wer eine Elite mit HDMI Anschluss und 120 Gigabyte Festplatte sein Eigenen nennen darf, wird nur marginal von den neuen Features profitieren. Ich bin vollumfänglich zufrieden mit Microsofts Arbeit! Endlich braucht sich die Xbox 360 nicht mehr vor der Playstation 3 in Sachen Verarbeitung und mitgelieferten Features verstecken!

Klare Kaufempfehlung!


- ANZEIGE -


Kategorien: Hardware Xbox 360
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

  • Sick Panda sagt:

    Vor einigen Tage habe ich mir ebenfalls die neue Xbox 360 gekauft. Obwohl ich am Anfang die Box hässlich fand, können die ganzen Fotos niemals den Charme der Xbox 360 richtig einfangen. In echt sieht sie wirklich super aus.

    Auch die Laufwerkgeräusche wurde minimiert. Der Kunde erhält ein tolles Paket mit einem Spiel für nur 369.- inkl. grösserer Festplatte und integriertem WLAN. Einziger Nachteil, meine Memory Card kann ich nicht mehr nutzen, weil kein Anschluss mehr vorhanden ist!

    Bei World of Games gibt es derzeit ein Bundle mit Alpha Protocol!

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • xbox 360 slim rod möglich

  • xbox 360 slim verarbeitung
  • xbox 360 slim-verarbeitung
  • xbox 360 slim lautstärke
  • <>xbox 360 slim wird schnell heiß
  • xbox 360 slim wärmeentwicklung
  • xbox 360 slim
  • xbox 360 slim lautstärke vergleich

- ANZEIGE -


*