Xbox One – Bestätigt: Microsoft wechselt zu echter Währung - insidegames

insidegames

Xbox One – Bestätigt: Microsoft wechselt zu echter Währung

Veröffentlicht 10. Juni 2013 | 22:05 Uhr von Sandra




E3-2013

Was sich nicht erst seit Vorstellung der Xbox One vehement als Gerücht gehalten hat, Microsoft würde mit der eigenen Next-Gen Konsole die Microsoft-Punkte zu Grabe tragen, hat sich heute während der offiziellen Microsoft E3 2013 Pressekonferenz als Tatsache entpuppt. Der Redmonder Konzern bestätigte beinahe schon beiläufig, dass das MS-Punkte System mit der Xbox One abgeschafft und durch die jeweils typische Landeswährung ersetzt wird.

Ob damit dann das Sparen beim Einkauf dem Xbox Marktplatz ein Ende hat? Gute Frage, die wir Redaktion-seitig so beantworten möchten:

Schon jetzt ist möglich, dass mithilfe eines UK-Profils oder eines US-Profils, usw. Inhalte von anderen Marktplätzen gekauft werden können – gleichermaßen mit Echtgeld, z.B. via Kreditkarte, Paypal, usw.. Gleichwohl in den AGBs von Microsoft verankert steht, dass dies ein Verstoß gegen selbige darstellt, hat das Unternehmen zu keiner Zeit gegen einen Käufer etwas unternommen, der von einem anderen Marktplatz als seinem eigentlichen, sozusagen Heimat-Marktplatz, etwas gekauft hat. Solange keine IP-Sperre, betrifft vor allem oft Deutsche Spieler, vorhanden ist, solange sind auch Käufe von anderen Marktplätzen möglich und auf diese Weise lässt sich dennoch weiterhin der eine oder andere Euro sparen. Wir verweisen nur auf die oft sehr günstigen Preise in England, etc..


- ANZEIGE -


Kategorien: E3 2013 Spielemessen Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als HOLYANA oder auf Google+ unterwegs. Music-Addict and crazy Cat-Lady!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*