Xbox One - Kein 24-Stunden-Check, keine Gebrauchtspielsperre - insidegames

insidegames

Xbox One – Kein 24-Stunden-Check, keine Gebrauchtspielsperre

Veröffentlicht 19. Juni 2013 | 23:12 Uhr von Ricky




Xbox One - Logo

Erst vor wenigen Minuten haben wir noch Gerüchte halber berichtet, dass Microsoft eventuell plant ihre zum Teil sehr strikten Vorschriften bezüglich der Next-Gen Konsole Xbox One zu lockern. Auch hieß es, dass Microsoft im Laufe des heutigen Tages (Basis: US-Zeit) dazu Stellung nehmen wollte – dies ist nun geschehen und das Gerücht hat sich als Tatsache entpuppt. Microsoft hat seinen Webauftritt hinsichtlich der Xbox One überarbeitet und stellt aktualisiert mit Update von heute, 19. Juni 2013, wie folgt klar:

  • Eine dauerhafte Internetverbindung ist nicht nötig und wird nicht vorausgesetzt. Eine Ausnahme besteht dann, wenn bestimmte Angebote genutzt werden wollen (z.B. Cloud-Funktion, Multiplayer, Soziale Netzwerkdienste, etc.). Eine Internetverbindung wird einmalig zur Einrichtung des Accounts benötigt.
  • Auch die vorherige Ankündigung, dass die Xbox One alle 24 Stunden einmal verbinden muss, ist abgeschafft. Wie zuvor benannt, muss die Konsole nur einmal zur Einrichtung Online gebracht werden, danach kann sie komplett Offline genutzt werden.
  • Es wird keine Einschränkungen geben bezüglich Gebrauchtspielen, d.h. Spieler können ihre gekauften Disc-Spiele weiter verkaufen, ausleihen, als Geschenk verschenken, mit Freunden teilen, usw. – genauso, wie es die ganze Zeit bereits auf / mit der Xbox 360 funktioniert.
  • Werden Spiele über den Marktplatz als Download gekauft, können diese Spiele jederzeit auch Offline gespielt werden – so wie es bereits aktuell mit der Xbox 360 funktioniert. Darüber hinaus werden – Original-Auszug Microsoft: alle Xbox One Spiele auf jeder Xbox One Konsole spielbar sein ohne regionale Beschränkungen!
  • Kinect ist weiterhin ein Bestandteil der Xbox One Konsole und kann nach Bedarf genutzt werden; Nach Bedarf heißt: Verlangt ein Spiel die Kinect-Unterstützung, muss Kinect verwendet werden – kommt das Spiel ohne Kinect-Support aus, braucht es auch kein aktives Kinect. Zudem obliegt es den Herstellern, ob sie Kinect bei ihren Produkten integrieren wollen oder nicht.

- ANZEIGE -


Kategorien: Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als Zsadist oder auf Google+ unterwegs. Heavy Metal/Hardrock und Horror-Movie-Liebhaber!

Kommentare

  • Don Carnivore sagt:

    Wow, ausgezeichnet, das gefällt mir :) Aber ich tippe mal ganz stark auf PR-Trick ;)

  • Heinz sagt:

    … kann aber sicher von Microsoft jederzeit, per “Zwangsupdate” wieder rückgängig gemacht werden. Von daher … ?

    Das Einzige was man definitiv aus dieser Veröffentlichung sicher festhalten kann:

    “Die Marketingabteilung hat aufgepasst!” :)

    … das wars dann auch …

  • Nicolas sagt:

    Microsoft war einfach zu voreilig und hat die Gamer mit zu vielen neuen Sachen überrumpelt. Hätten sie das Positive in den Vordergrund gestellt (Family Sharing, ohne Disc spielen etc.), wäre das nicht so ausgeartet. Ich glaube, dass sie bei der X1 einige der Features nach und nach wieder einführen.

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • <>xbox one gebrauchtspielsperre
  • xbox one ohne gebrauchtspielsperre
  • xbox one gebrauchtspiele sperre
  • xbox one ohne internet spielen
  • spartacus legends funktioniert nicht ps3 regionalcode
  • gebrauchtspielsperre
  • Gebauchtspielsperre
  • gebrauchtspielsperre xbox one

- ANZEIGE -


*