insidegames

Xbox One – Spiele-Streaming auf Windows 10-Geräten geplant

Veröffentlicht 22. Januar 2015 | 19:45 Uhr von Sandra




Windows-10-Logo

Während der Präsentation des neuen Betriebssystems Windows 10 hat Microsoft bekannt gegeben, dass künftig das Streamen von Xbox One auf Windows 10-Geräten möglich sein werde. Auch der umgekehrte Weg, das Streamen der Spiele von Win 10 PCs auf Xbox One, würde untersucht und in Betracht gezogen. Microsoft möchte gesamt erreichen, dass die hauseigene Spielekonsonsole sowie Win 10-Computer und/oder Tablets enger zusammen rücken.

Passend zur Ankündigung führte Xbox Chef Phil Spencer die Funktionalitäten des in-House-Streamings am Beispiel des aktuell nach wie vor bei Rennspielfans beliebten Forza Horizon 2 vor, dass auf einem Surface-Tablet gestreamt wurde. Die dafür benötige App wurde zuvor auf der Xbox One gestartet.

Basierend auf derzeitigem Stand soll die neue Xbox One App auf Windows 10 PCs sowie Tablets laufen und neben dem Spiele-Streaming auch das Aufnehmen von Live-Gaming erlauben. Über ein vordefiniertes Tastenkürzel lässt sich der „Game DVR“ beim Spielen einblenden, welcher darüber hinaus automatisch die letzten 30 Spielsekunden mitschneidet. Das so entstandene Video kann auf den Social Media Kanälen oder auf Microsofts Cloud Speicherdinest OneDrive geteilt werden. Game DVR soll mit allen Windows-Spielen funktionieren. Beliebte Features wie beispielsweise Freundesliste samt Aktivitäten-Feed werden ebenfalls in der Xbox One App für Windows 10 enthalten sein. Dazu gehört auch die Option wahlweise per Sprache oder Text kommunizieren zu können.

Weiterhin waren Cross-Plattform-Multiplayer sowie das kommende DirectX 12 ein Thema. Wie Spencer im Verlauf der Präsentation erklärte, werde es künftig einige Spiele geben, die das plattformübergreifende Spielen ermöglichen werden. Xbox One Spieler können auf diese Weise gegen PC-Spieler (Windows 10 vorausgesetzt) und umgekehrt antreten. Auch das gemeinsame Spielen wird natürlich möglich sein. Wie man sich das vorstellen kann, hat Phil Spencer anhand des Spiels Fable Legends demonstriert, das noch in diesem Jahr erscheinen soll.

Fable Legends wird auch eines der ersten Spiele sein, welches die Microsoft-Schnittstelle DirectX 12 nutzt. Mit DirectX 12 sollen Hauptprozessoren im Vergleich zu DirectX 11 effizienter ausgelastet werden und bei CPU limitierten Szenen bis zu 50 Prozent schneller arbeiten. Überdies, so Microsoft, werde DirectX 12 die Leistungsaufnahme reduzieren können, so dass beispielsweise die Akku-Laufzeit von Mobilgeräten erhöhe. Basierend auf Spencers Aussage sollen sich bereits „Hunderte Studios auf DirectX 12 konzentrieren“.

Xbox One – Windows 10 Präsentation


- ANZEIGE -


Kategorien: PC News Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Leben, lieben, lachen – spielen! Die Pixel und ich sind seit Anfang der 80er Jahre beste Freunde. Mit einem Schneider CPC fing alles an – der Rest ist Geschichte ^-^ Ich mag sie - fast - alle: J-RPGs, Shooter, Action, Adventure, Puzzle… Bei der Achievement/Trophy-Jagd helfe ich euch gerne, selbst sind sie mir nicht so wichtig ;-) Außerdem liebe ich Katzen, mag Action- & Horror-Filme, bin ein Netflix- /US-Serien-Addict und Musik (Metal, 80er, Dance, Oldies, etc.) ist das Nonplusultra (für mich ;-))!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • welches betriebssystem brauche ich bei disney infinity 2 0 tablet


- ANZEIGE -


*