insidegames

Dark Souls 2 – Publisher interessiert sich für mobile Version, Entwickler nicht

Veröffentlicht 26. Dezember 2013 | 16:34 Uhr von Tim Jung




Der Release steht mit dem 14. März 2014 zwar noch in der Ferne, doch mit jedem Tag rückt der Verkauf dennoch näher. In der letzten Zeit kamen immer wieder frische Informationen zum Adventure & RPG-Spiel von Entwickler From Software und Publisher Namco Bandai ans Licht. Neu interessiert sich der Publisher tatsächlich an einer mobilen Version von Dark Souls 2. Der Entwickler wehrt sich jedoch strikt dagegen.

Alex Adjaj, der Director bei Namco Bandai, betont in einem Interview, dass sie Dark Souls 2 sehr gerne für mobile Systeme umsetzen würden. Dies sei auf der anderen Seite aber für die Entwickler sehr schwierig, da sich diese eher auf die Konsolen-Umsetzungen fokussieren. Zudem spricht Alex Adiaj an, dass die Umstimmung der Entwickler einige Zeit in Anspruch nehmen werde. Die Entwickler legen ein nachvollziehbares Argument dar, und zwar, dass sich die Steuerung bei einer mobilen Umsetzung zu sehr verändern würde. “Es wäre einfach kein Dark Souls mehr”, so der Chef-Entwickler. Der Director bei Namco Bandai hält allerdings dagegen und betont, dass die Zahl der Controller für die Geräte der mobilen Welt steigen würde. Ebenso müssten die Entwickler den Schwierigkeitsgrad anpassen, damit das Spiel für Gelegenheitsspieler auf den mobilen Geräten ansprechend sei. Somit ist es das Ziel von Namco Bandai, möglichst viele Spieler mit dieser Umsetzung zu erreichen. “Daher führe kein Weg an mobilen Geräten vorbei”, so Alex Adjaj. Wir sind sehr gespannt, inwiefern sich diese Geschichte fortsetzen wird. Nötig hätte es Namco Bandai sicherlich nicht, Dark Souls 2 wird auch ohne mobile Geräte viele Spieler ansprechen.


- ANZEIGE -


Kategorien: News PC PC News Playstation 3 PS3 News Xbox 360 Xbox 360 News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*