insidegames

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske – Neue Fähigkeiten, ein Schnellspeichersystem aber kein Koop-Modus

Veröffentlicht 10. Mai 2016 | 17:11 Uhr von Sandra




Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske wird, wie Bethesda und Arkane Studios jüngst bestätigt haben, am 11. November 2016 für PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen. Passend zur Dishonored 2 Release-Ankündigung gesellen sich nun weitere Spiel relevanten Angaben, die in der aktuellen Ausgabe der Game Informer veröffentlicht wurden.

Wie bereits bekannt, könnt ihr in Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske als Emily oder Corvo spielen. Die Handlung in Dishonored 2 ist 15 Jahre nach den Ereignissen des ersten Dishonored-Teils angesiedelt. In dieser Zeit wurde Emily von Corvo trainiert, so dass aus ihr auch eine magische Assassine werden konnte.

Nach einem Staatsstreich muss Emily flüchten und infolge entscheidet ihr, ob ihr mit Emily oder Corvo spielen wollt, um den Thron zurückzuerobern. Anfänglich verläuft Dishonored 2, je nach gewählter Figur, unterschiedlich. Im weiteren Verlauf von Dishonored 2 jedoch spielt die Figurenwahl keine Rolle mehr, da es im fortgeschrittenen Spiel nur noch einen Lösungsweg gibt.

Emily als auch Corvo verfügen über verschiedene übernatürlich Waffen, Fähigkeiten und reagieren mit emotionalen Reaktionen im Gesicht auf die Geschehnisse. Grundlegend ausgerüstet sind beide Charaktere mit einer Pistole, einer Armbrust und einem Schwert. Die Grundwaffen sehen verschieden aus und Upgrades, die es zum Ende des Spiels hin geben wird, sind, je nach Figur, unterschiedlich.

Wer sich für Emily entscheidet, kann unter anderen auf den neuen, sehr großen Greifhaken zurückgreifen. Als Waffe eingesetzt, können mit diesem Objekte der Umgebung herum geworfen werden. Weiterhin kann Emily mehrere Wachen gleichzeitig für eine gewisse Zeit lähmen („Mesmerize“). Mit „Domino“ kann vier Wachen gleichzeitig Schaden zugefügt werden, wobei alle vier den gleichen Schaden erhalten, den die erste Wache abbekommen hat. Ebenfalls steht die Funktion „Doppelganger“ zur Verfügung, da ihr einen Klon von euch selbst anlegen könnt. Die vorbenannten Fähigkeiten können auch jederzeit oder je nach Situation kombiniert werden.

Corvo hat die Fähigkeiten aus dem ersten Dishonored im Gepäck, unter anderem Teleportieren, Zeit verlangsamen, Tödlicher Schwarm und Nachtsicht, welche in Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske jedoch verbessert sein werden und umfangreicher ausgefallen sind. Aber auch die Wachen werden dazu gelernt haben und euch beispielsweise flankieren oder euch hinterher klettern. Wenn ihr sie erwischt, könnt ihr sie aber durchaus auch als menschliche Schilde nutzen.

Dunwall ist auch in Dishonored 2 der Ort des Geschehens, wobei ihr mit Corvo oder Emily eher in den südlichen Regionen unterwegs seid. Als Beispiel wurde die Stadt Serkonan von Karnaca genannt. Gesäumt von vielen Wäldern ist es grundlegend sehr sonnig, mitunter sogar tropisch. Die Levels selbst sollen vertikaler sein, so dass ihr den Greifhaken ideal zum Klettern einsetzen könnt. Es soll auch möglich sein Missionen auf verschiedene Weisen zu erledigen. Dabei werden dann auch sogenannte neutrale Zonen hilfreich sein, da ihr mit den Bewohnern sprechen und Informationen erhalten könnt, die es zum Lösen der jeweiligen Aufgabe braucht. In diese neutralen Zonen müsst ihr in der Regel auch keine Gefahren fürchten. Gleiches gilt auch für euer Hauptquartier, das dieses Mal ein Boot ist. Außerdem werdet ihr bestimmte Einstellungen hinsichtlich des Schwierigkeitsgrades vornehmen können, beispielsweise wie sichtbar ihr sein sollt, wenn ihr die Deckung aufsucht. Ebenfalls wird es eine Schnellspeicherfunktion sowie Rücksetzpunkte (Checkpoints) geben. Verzichten müsst ihr stattdessen auf einen Koop-Modus. Arkane Studios begründen diese Entscheidung damit, dass in Dishonored 2 insbesondere um das leise Vorgehen (Stealth, Ausspähen, Angriffe aus dem Hinterhalt) geht, für das ihr euch auch Zeit nehmen solltet. Ein Koop-Modus wäre an dieser Stelle, so Creative Director Harvey Smith, eher hinderlich denn nützlich.


- ANZEIGE -


Kategorien: PC News PS4 News Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Leben, lieben, lachen – spielen! Die Pixel und ich sind seit Anfang der 80er Jahre beste Freunde. Mit einem Schneider CPC fing alles an – der Rest ist Geschichte ^-^ Ich mag sie - fast - alle: J-RPGs, Shooter, Action, Adventure, Puzzle… Bei der Achievement/Trophy-Jagd helfe ich euch gerne, selbst sind sie mir nicht so wichtig ;-) Außerdem liebe ich Katzen, mag Action- & Horror-Filme, bin ein Netflix- /US-Serien-Addict und Musik (Metal, 80er, Dance, Oldies, etc.) ist das Nonplusultra (für mich ;-))!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*